Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Weiterer Beitrag zu Kenntnis des Verlaufs der fermentativen Polypeptidspaltung unter verschiedenen Bedingungen
Person:
Abderhalden, Emil A. H. Koelker
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18644/19/
Zur Kenntnis des Verlaufs der fermentativen Polypeptidspaltung 381 
Serie D. 
a) 2.2 mol. NaOH. b) 2,0 mol. XaOH. <•) l.s „ml. XaOH. 
Bezogen auf die angewandte Menge Dipeptid. 
4.0rtni »,.« mol. 4,0 cem *,io mol. 4.0 ccm */••» m..l 
Glyeyl-l-tyrosin- Glycyl-l-tyrosin- Glycyl-l-tyrosin- 
I,isun- lösung • lösung 
0.9 ccm Pankreassaft 0,‘t ccm Pankreassaft 0.9ccm Pankreassafl 
0.1 ccm Darmsaft 0,1 ccm Darmsaft o.l  
0.8 » Wasser 
^‘‘‘t Abgelesene Winkel 
7 Minuten + 0,77« 4, 0.77« 
stunden 4- 0.75« 4. 0.Ho« 
Die Lösung färbte sieb dunkelrot. 
Aus diesen Versuchen geht hervor, daß schon gering 
.Mengen von Alkali die Hydrolyse von Glycyl-l-tyrosin durci 
l'itnkreassaft -f Dannsaft verzögern. Sehr deutlich geht diese 
20*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.