Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zum Chemismus der Verdauung im tierischen Organismus. XIV. Mitteilung: Über das Verhalten des Alkohols im Verdauungstraktus
Person:
Nemser, M. H.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18604/9/
364 M. H. Nemser, Über Verdauung im tierischen Organismus. XIV. 
durch auffallender, daß die Hauptmasse des Alkohols im Magen 
nicht lange verweilt, und daß der ganze Versuch am Magen nur 
ca. eine Stunde dauert. 
4. Im Duodenum wird die Resorption fortgesetzt. Unter 
gewöhnlichen Bedingungen entfällt auf das Duodenum 8,7 °/o des 
resorbierten Alkohols. 
5. Im Jejunum wird die hauptsächlichste ftesorptionstätig- 
keit entfaltet. 52,7 °/o des dargereichten Alkohols werden hier 
resorbiert. 
6. Im Ileum werden die letzten Reste Alkohol, im Mittel, 
17,8 °/o resorbiert. 
7. Wird in einem bestimmten Abschnitt des Verdauungs- 
traktus die doppelte Quantität Alkohols eingeführt, so gelangt 
auch eine doppelt so große Quantität zur Resorption. 
8. Alkohol, welcher in den Magen eingeführt wird, ver¬ 
breitet sich schnell wie eine kräftige Welle durch den Darm- 
traktus, um gegen das Ende des Ileums zu verschwinden.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.