Bauhaus-Universität Weimar

488 
Luigi Preti, 
Versuchsreihe III. 
Hundeleber 
g 
1/5-n-Na2G03 
ccm 
Physiologische 
Kochsalzlösung 
ccm 
Nicht koagulierter N 
= Vö-n-Säure 
ccm 
I. 
sofort koaguliert 
10 
+ 200 
1,8 
II. 
10 
+ 48 
+ 152 
5,3 
in. 
10 
+ 24 
+ 176 
5,6 
IV. 
10 
+ 12 
+ 188 
10,9 
V. 
10 
+ 6 
+ 194 
8.3 
j 
VI. 
10 
+ ß 
+ 197 
9,5 
VII. 
10 
0 
+ 200 
12,6 
Versuchsreihe IV. 
Hundeleber 
ll 5-n-Na2C03 
ccm 
Physiologische 
Kochsalzlösung 
ccm 
Nicht koagulierter N 
= 1/5_n_Säure 
ccm 
I. 
sofort koaguliert 
10 
0 
+ 200 
1,6 
II. 
10 
-j— 48 
+ 152 
11,2 
III. 
10 
+ 24 
+ 176 
16.9 
J 
IV. 
10 
+ I2 
+ 
OD 
GO 
16,0 
V. 
10 
+ 6 
+ 194 
11,4 
VI. 
10 
-f“ 3 
+ 197 
11,9 
VII. 
10 
0 
+ 200 
17,5 
Das Resultat der Versuche ist, wie die Betrachtung der 
Tabellen ergibt, nicht einheitlich. 
Im Versuch I hemmt der größte Alkaligehalt, entsprechend 
0,254 °/o Natriumcarbonat, am stärksten, der halb so große 
Alkaligehalt aber ebenso stark; abgesehen hiervon bildet die 
Hemmung eine ganz kontinuierliche Reihe ; in den drei andern 
Versuchen liegt die stärkste Hemmung zwar auch bei dem 
höchsten Alkaligehalt, aber die Reihe ist nicht kontinuierlich,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.