Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über das Verhalten des Kreatins bei der Autolyse
Person:
Gottlieb, R. R. Stangassinger
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18512/4/
4 
R. Gottlieb und R. Stangassinger, 
die durch ungenaue Vergleichung entstehenden Fehler beim 
Umrechnen auf größere Mengen ganz bedeutend multiplizieren. 
Wir haben für diese Bestimmungen ein billiges Kolorimeter 
ohne Prismenverwendung konstruiert. 
Zunächst möge das Prinzip unseres Apparates durch eine 
Skizze des Ganges der Lichtstrahlen erläutert Verden. 
Die von den Spiegeln S, Si reflektierten Lichtstrahlen passieren die 
gefärbten Flüssigkeitssäulen F, Ft; sie treffen dann hälftiglich auf die 
geschwärzte Rückseite der Spiegel C, G1? wo sie absorbiert werden, hälf¬ 
tiglich aber auf die Spiegel B, Bv Von B, Bt werden die Strahlen nach 
C, C4 reflektiert ; nach abermaliger Zurückwerfung gelangen dieselben dann 
parallel nach A in das beobachtende Auge. Getrennt sind die Farben¬ 
teilfelder durch einen schmalen, schwarzen Strich, der durch Zusammen¬ 
stoß der Spiegel C, Ct entsteht. 
Unser Kolorimeter stammt aus der Werkstatt von H. R u n n e- 
in Heidelberg. In vorstehender Figur 2 ist es 2/5 der natürlichen 
Größe dargestellt. 
Von der Fußplatte U gehen vier Pfeiler D, D1, D2, D3 in die Höhe,, 
die durch Schrauben mit der oberen, den schwarzen Kasten tragenden 
Platte 0 verbunden ist. Die Säulen D, Dt sind mit Schraubengewinden 
von 1 mm Ganghöhe ausgestattet, auf denen die Schraubenmuttern E, Et
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.