Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über das Verhalten der Eiweißspaltprodukte und einiger Zuckerarten gegen Ozon
Person:
Harries, C. K. Langheld
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18490/8/
C. Harries und K. Langhold, 
3X0 
isoliert werden konnten. Die so gewonnenen Spaltprodukie 
von 2 g in saurer Lösung ozonisiertem Tyrosin wurden mit 
Alkali geschmolzen, um klarzustellen, ob wirklich eine Auf¬ 
spaltung des Benzolkernes bei der Ozonisation eintritt. Die 
angesäuerte Lösung der Schmelze wurde ausgeäthert und der 
Äther verdampft. Die zurückbleibenden Spuren wurden mit 
Ferrichlorid auf die Anwesenheit von etwa aus den Oxydations¬ 
produkten des Tyrosins gebildeten Phenolen ergebnislos geprüft 
was die Zerlegung des Ringes bei der Ozonisation sicher er¬ 
weist. Aus allen Lösungen fällt auf Zugabe von essigsaurem 
Phenylhydrazin ein dunkelbrauner, in Wasser schwer löslicher 
Körper in einer Menge von 0,1 bis 0,2 g pro Gramm Tyrosin 
aus. Dieses Phenylhydrazinderivat ist in allen bekannten Lö¬ 
sungsmitteln mit Ausnahme von Eisessig, der es aber zersetzt, 
unlöslich. Es wird von verdünnten 1,äugen aufgenommen und 
durch Säuren wieder gefällt. Es ist bis jetzt noch nicht ge¬ 
lungen, dasselbe in einwandsfreier Form zur Analyse zu bringen. 
Der Zersetzungspunkt schwankt zwischen 180 und 205°. Dieser 
Körper gleicht in seinen Eigenschaften dem beim Phenylalanin 
m ähnlicher Weise erhaltenen Phenylhydrazinderivat außer¬ 
ordentlich. Es wird dadurch wahrscheinlich, daß die Spaltung 
bei beiden Substanzen im gleichen Sinne erfolgt. 
Aus diesen Beobachtungen folgt für die Aufspaltung des 
Benzol kernes, daß sie nicht in einer einfachen Spaltung der 
im Ringe vorhandenen drei Doppelbindungen bestehen kann. 
CH 
HOC 
^CH 
110 
\ 
CH 
COII,CHXIJ COOII 
Denn in diesem Falle würden Glyoxal und Glyoxylsäure als 
primäre Spaltprodukte auftreten, die entweder eine Reduktion 
Fehlingscher Lösung bereits in der Kälte bewirken oder bei 
völliger Oxydation zu Säure große Mengen von Oxalsäure (1 g 
Hir das Gramm Tyrosin) liefern müßten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.