Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Studien über den Vorrat an einigen Aminosäuren bei verschiedenen Tierarten
Person:
Abderhalden, Emil Alfred Gigon Eduard Strauss
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18486/8/
Krnil Ahdurhalden, Alfred Gigon und Eduard Strauss. 
I. Katzen. 
Katzt* l: ca. 0 Monate alt. 
Trockensubstanz nach Behandlung mit Alkohol un.| 
Äther 855 g. 
Stickstoffgehalt des Hydrolysats: 88,86 g, daraus Ei¬ 
weiß berechnet: 212,87 g. 
Aschengehalt des Hydrolysats 61,7 g = 18,23 ° o der 
Trockensubstanz. 
Trockensubstanz — Asche -- 290,8 g. Der Eiweit;, 
gehn It beträgt aut die aschefreie Substanz berechnet 88,66° ,i 
H Di ta m i n säurebest immun g : 30,25 g Glutaminsäure 
— 12,45".) auf den berechneten Eiweißgehalt ausgerechnet. 
(ilykokollbest im lining: Ausbeute an Glykokoll 8.123 t - 
— 8,34" o aut Eiweiß berechnet. 
Katze 2: ca. 1 Jahr alt. 
1 rockensubstanz nach Behandlung mit Alkohol und 
Äther 780 g. 
Slickstortgehall des Hydrolysats: 81,1g. daraus be¬ 
rechnet 008,7") g Eiweiß. 
Aschengehalt des Hydrolysats 108,12 g-- 13,9 der 
Trockensubstanz. 
Trockensubstanz - Asche: 671,0 g. Der Eiwoiß- 
gebalt beträgt au! a sehet re ie Substanz berechnet 75,75 °/o. 
.Glutaminsäurebestimmung: 71,10 g Glutaminsäure 
~ 13,97°/o auf den berechneten Eiweißgehalt ausgerechnet. 
'( ilykokollbest im mung: 15,12 g Glykokoll = 2,97°. 
auf Eiweiß berechnet. 
Katze 3. Junges Tier, das zu einem anderen Versuchs¬ 
zwecke verhungert worden war. Wir verarbeiteten hier nur 
einen Teil der Trockensubstanz. Sie war sehr fein gepulvert 
und sehr gut gemischt worden. 
Angewandte Trockensubstanz 75 g. Stickstoffge- 
halt des Hydrolysates 7,28 g — 15,50 g Eiweiß. 
Aschengehalt des Hydrolysates 10,2125 g = 21,65"... 
der Trockensubstanz. 
I rockensubstanz — Asche: 58,70 g. Der Eiweili- 
gchal! beträgt auf aschefreie Substanz berechnet 77,43\
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.