Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über den Einfluß des Lecithins auf die Wirkung der Verdauungsfermente
Person:
Küttner, S.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18457/14/
Der Einfluß des Lecithins auf die‘Wirkung der Verdauungsfermente. 485 
Man sieht hier bei dem aufs Vierfache mit Wasser resp. 
Lecithinzusatz verdünnten Magensafte bei 0,5 °/o und l°/o Le¬ 
cithinzusatz eine verdauungsfördernde Wirkung von 10 und 
16,66°/o. — Vergleiche Versuch 1 mit la und lb. — Dagegen 
aber bei dem unverdünnten resp. nur auf die durch Lecithin¬ 
zusatz entstandene Verdünnung gebrachten bei 0,5 °/o Lecithin¬ 
zusatz eine verdaunngshemmende Wirkung von 6,67 °/o. Kein 
merklicher Unterschied aber ist zwischen 2 und 3 d. h. einem 
ums Dreifache mit Wasser verdünnten und einem unverdünnten 
Magensafte zu bemerken. 
Die Versuchsreihe nach Mett mit dem 2 mal 24 Stunden im 
Thermostaten gestandenen Magensafte ergab folgende Resultate: 
Tabelle X. 
Versuche nach Mett mit 2 X 24 Stunden im Thermostaten gestandenem 
Magensafte. 
Verdaut 10 Stunden im Thermostaten bei 38°. 
Ma- 
Was- 
Zusatz einer 
Prozent- 
Physiol. 
Ver- 
Zunahme gegen- 
gen- 
ser- 
l°/oigen Le¬ 
cithinlösung 
gehalt des 
NaCl- 
über den Ver- 
Nr. 
© 
saft 
zusatz 
Lecithins 
auf 
Lösung 
daut 
suchen 
ohne Le- 
in 
in 
in 
Magensaft 
in 
in 
eithinzusatz in 
ccm 
ccm 
ccm 
bezogen 
ccm 
mm 
mm 
V 
1 
2 
6 
_ 
_ 
l7/s 
_ 
_ 
2 
2 
5 
1 
0,5 
— 
2‘/s 
-f- 74 
+ 13,33 
3 
2 
4 
2 
1 
— 
2 V» 
+ 6/s 
-f 33,33 
4 
2 
3 
3 
1,5 
— 
2 7 2 
+ 6/s 
+ 33,33 
5 
2 
2 
4 
2 
— 
2 
+ V» 
+ 6,66 
2a 
2 
3 
2 
1 
1 
2 
+ Vs 
+ 6,66 
2b 
2 
2 
9 
Ci 
1 
2 
17s 
- 7* 
— 20 
Hier übte das Lecithin bei 0,5°/o Zusatz bereits einen be¬ 
fördernden Einfluß von 13,33°/o aus, der sich bei 1 und 1,5°/o 
auf 33,33 steigerte, um dann bei 2°/o wieder stark abzufallen. 
Der stark befördernde Einfluß von l°/o Lecithin wurde bei 
1 ccm physiologischer Kochsalzlösung auf 6,66°/o herunterge¬ 
drückt, um bei noch gesteigertem Zusatze auf — 20°/o herunter¬ 
zugehen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.