Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Oxydation des Cholesterins. (Oxycholesterine - Chollansäure)
Person:
Lifschütz, J.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18451/2/
Über die Oxydation des Cholesterins. 
437 
Essigschwefelsäurereaktion und des Spektroskops durch Unter¬ 
suchung der während des Oxydationsprozesses, zu verschiedenen 
Zeiten, gezogenen Proben. 
Beim Einwirken von verdünnter Permanganatlösung (in 
sarker Essigsäure) auf eine etwa 4°/oige Cholesterinlösung in 
Eisessig bei Wasserbadtemperatur konnten im wesentlichen drei 
Phasen des Oxydationsprozesses leicht unterschieden werden. 
Die erste Phase lieferte ein Produkt, das in Eisessiglösung 
auf Zusatz von konzentrierter H2S04 eine schöne kirsch- bis 
violettrote Färbung gab. Absorptionsspektrum: ein breites, 
tiefschwarzes Band, welches das ganze Gelb und einen Teil 
des Grün auslöscht, während im Rot eine nur sehr schwache, 
feine Linie auftritt. Die Lösung wird beim Stehen prachtvoll 
kornblumblau mit violetter Durchsicht im Lampenlicht. Die 
Linie im Rot des Spektrums hat sich dann zum obenerwähnten 
Streifen entwickelt, während das Band im Gelb wesentlich ab¬ 
genommen hat. Beim weiteren Stehen wird die Lösung rein 
tiefgrün und das Spektrum zeigt dann nur noch den Streifen 
im Rot. Diese Farbenwandlung geschieht anscheinend von der 
Oberfläche der Lösung aus — also durch weitere Oxydation 
des Produkts — und kann auch durch Schütteln mit Luft be¬ 
schleunigt werden. 
Das Produkt der zweiten Phase des Oxydations¬ 
prozesses gibt mit Essigschwefelsäure sofort eine rein grüne 
Lösung, deren Absorptionsspektrum nur den Streifen im Rot 
aufweist. 
Beide Reaktionsprodukte sind gelbe neutrale, amorphe, 
harzartige, beim Reiben stark elektrisch werdende Körper, die 
— infolge ihrer harzigen Natur — keine scharfen Schmelz¬ 
punkte besitzen und in allen üblichen Lösungsmitteln (außer 
W asser) leicht löslich sind. Sie geben beide auch die bekannte 
Li eher mann sehe Gholestolreaktion. Bei ihrer weiteren Oxy¬ 
dation entsteht — in dritter Phase des Oxydations¬ 
prozesses — mit guter Ausbeute ein Körper, der weder die 
Essigschwefelsäure- noch die Gholestolreaktion gibt und sich 
als ausgesprochene Di car bon säure dokumentiert, deren Kalk¬ 
salze Zahlen gaben, welche mit der Formel C26H3804 : Ca gut
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.