Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Frage des einheitlichen Hämatins und einige Erfahrungen über die Eisenabspaltung aus Blutfarbstoff
Person:
Zeynek, Richard von
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18421/7/
17s 
11 i<• It. v. /,»• \ nek 
näekifforo Kis t*nl»in«I u nff schon auf eitler Umlafforuriff 
im Moleküle h<*i der Loslösunff zu beziehen soi. 
\<>ii Wort zur Stütze dieser. Theorie dürften.Tierversuche 
."«'in. rin;il.*n llamofflobmabbaiies im Orffauishms führen dürften. 
K> ist Miilpdloiid. dal» U i der Zorstüruiiff des lUiilfarh- 
stMils im Or^imsmits v« >n künstlich erhaltenen Abbatiprodiiklen 
llämalopurphyiin entsteht. daffeffen hämatmarliffo Substanzen 
anscheinend nur patholoffiseh -ohildol worden. Hoi Vorsuclion 
îm Hunden, denen -ui»knfan HämofflnhinhVuuffcn ivoni |»|c.nlci 
ihjizio.rl worden Waren, zei-te sieh, dali diese vollsländia resor- 
l'iei I wurden. Anderen Hunden wurde eine wässeriu«1 mit r 
(ilyeorinsiisponsinn v«»n Hämatin oder fein zerriebenem llumm 
in das Kniegelenk injiziert. Anlhdlenderweise «.duffen diese nach 
wenigen Tauen zuurmide: das Hämatin resp. II;,nun -chien aber 
\ < »II k< Ui mien iimeiändert zu sein. Meerschweinchen vcrlriiffon 
di'so subkutane Injektion von relativ uroT.en Meiiffen Hämatins 
ros|.; Ihiniins ohne uiiHulleiide Sehädiffiuiff. Nach 2 — .‘i Wochen 
unlhiellen die Kavernen das in seinem mikroskopischen Aus- 
sein'ii. seiner Löslichkeit und semen optischen Kiffcnsehaflen 
""veränderte Präparat: eine positive ( iaiümlürbslo|]r<-aktion 
wurde nicht erhallen. 
■ I >au«,u«,n will de hei einer Hi Taue alten Hämarthrose an 
‘‘Uieni menschlichen Knmuelonk (iallenlârbstoiï in reichlicher 
Menue naohffowieson. Ilämaloporphyrin in fferinff«*r .Menue: 
H'inudiu war nieht nachweisbar. Ich verdanke dieses Material 
von der I Taffer deutschen ehirurffisehen Klinik dem Jiebcns- 
wiiidiueii kntu«'U(*iikonimen «los Herrn Kulloffcn V. Lieh lein. 
>oleiie \ crsiiehe ffedonke ich nun systematisch durehzu- 
hihren. ffjauiie aber schon jetzt das eine selilielien zu dürfen, 
«lall sieh ui heziiff auf «lie Resorbierbarkeit resp. auf die Kisen- 
al*spa!turiff Hämofflohin und Hämatin sehr verschieden verhalten. 
H«'i tieleffénlà'it von Versuchen, di«* Additionsfähiffköit des 
liämoehrotnoffens 1 irr verschiedene Substanzen zu bestimmen, 
liahe i« h eine Heakt.ion ff«*fmiden. durch die das Eisen aus Hämatin
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.