Volltext: Zum Chemismus der Verdauung im tierischen Körper. VI. Mitteilung: Eiweiß- und Kohlehydratverdauung im Magendarmkanal (49)

Zui“ (‘lM'nils,"U*s "" V«*I«lauillltf UM tutis« lien Körper. VI tfHf» 
Die liesor|itiousinlcnsitiit ......bereu Ileum, Ouadrat- 
/entiineUT in I Stunde IxMeelmet. betritt fiir TmckunsubslHiiz 
'•,0 ni<i. Im- Kiweili O.t) mjr (— o.I [ m- Ni und fiir Kohlehydrate 
— S. \ » 
(i- |,i<‘ V« i.(aii""!fsintciisilät im oberen iU-tnn U*liii.»l fjir 
I rockensubslanz 2.11 mg Uuadralzentimcler Sohle,inliaul- 
oberHäehe in I Stunde. liit Kiwedl = (i.;i| „ig l== «M,.-( , N) 
und fiir Kohlehydrate zzz |.9 !nu . 
!>• < -oecu in fist «• I it h ml. 
Wn können iil.ei don Ans.-, heidungsmeehaiiismus |,ei 
unseren ( .occumlislolhundcn nur annähernde Angaben ma, lien 
"11 lial’,,n ''s Sl'""'ra'il leider unterlassen. infolge der auller- 
oïdentlich langen Versuehsdaner. Iiei denselben sowohl Ver- 
■uchs|irolokollc /u liiIiren. wie aaeli stündliche Wägungen vor- 
zanehmen, su dall wir dariil,er nicht sn gui nriobtiiut suai. wie 
l"'1 ll<'" ül,l'w" Dnrnlen: nichtsdestoweniger haben wir unsere 
Hende beobachtet mal kühnen wenigstens ni den (Irundzügcn 
den Aiis.soheidmigsmechanismus schildern. 
I ' 'ergeht eine lange Zeit ran 1 —à Standen. I,is ,|„. ersten 
V eiilumiii<rs|>i-<nliikte entleert werden : dieselhen stellen seiiwarz- 
'"'anne. dn-ko Massen dar, die vicllaeh Haare mal dergleichen 
zu enthalten |,liefen: die einzelnen l'nrlinncn loljren einander 
" untten Intervallen van 1 a— I Stunde. |,assieren sehr lam>-am 
die istelrahre und nehmen beim lleran.-trelen aus der KDtel- 
Kalhallenlorm an. Der Versuch dauert im ganzen 
I" l<»'/2 Stunden, wobei auf die Ausselieulimgsdaiier ea. 11 
Nnnden kommen: das (iewiehl der entleerten .Masse variiert 
/*Ischen ,(, und «li « betrügt also im Mittel ea. 7,1 a |,j(. 
Heaktion ist stark alkalisch und ents|iriehl im Mittel <j 
V../ kl I ». ’ 1,1 
Kl. 
Die Gesamtlroc kensubslanz desSpeisehreies betrügt ,Tab K 
M‘,u‘l od'd'"'». wovon d.tüi" „ unverdaut geblieben und I.!l7",„ 
m l-dsiing übergegangen sind: mit den resorbierten «M-dlt«« 
zusammen ist .lie Menge verdauter Trockensubstanz gleich 
k.o /e. >,as. mu h Subtraktion des beim Ileumlistclhund fest- 
t'< stellten Verdauungsgrigles von einen Werl von
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.