Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beiträge zur Kenntnis der Trypsinwirkung. II. Mitteilung: Die Frage nach dem Vorkommen von Erepsin im Pankreas
Person:
Mays, Karl
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18396/15/
13« 
Kail M a v s. 
war an beiden Proben auch beim Schütteln kaum irgend welcher 
Zerfall des Fibrins zu bemerken : nach 3 Monaten verhielt .-ich 
das in Wasser suspendierte Fibrin noch ebenso, das in ,|er 
alkalischen Kochsalzlösung jedoch zerging beim Schütteln zu 
einer milchigen Lösung. Dieses anfängliche Intnktbleihen und 
dann Inlosunggehen des Fibrins dürfte kaum ein Analogon m 
einer rein physikalisch-chemischen Lösung haben. Pal» aber 
Fibrin durch Fnzym. ehe es sich tatsächlich löst, leichter 1«"»<- 
lieh gemacht wird, wissen wir ans einer alten. Angabe Kühnes.!, 
der gezeigt hat. dal» bei unvollendeter Pankreasverdauung das 
noch ungelöste fibrin si« h leicht in verdünnter Salzsäure und 
teilweise auch in Kt" Ager Kochsalzlösung löst. Pal» Fibrin 
in \\ asser si< h so langsam löst, ist kein Wunder. da dies ein 
schlechtes Lösungsmittel für die Fiweißkörper ist. die man als 
aus dem Fibrin entstehend erwarten kann, ln reinem Wasser 
wird ilas Fibrin überhaupt nicht gelöst werden, sondern nur 
durch die aus ihm allmählich extrahierten Salzt*. Dal) cs sich 
um enzymatische Wirkungen handelt, glaube ich auch aus den 
Lösimgsproduklen schließen zu sollen, worauf ich später zurück¬ 
kommen werde. 
Diese Losungserscheinungeil kommen aber in der Zeit, die 
für unsere Versuch!1 nötig ist. nicht in Betracht. 
Rindspankreas. 
Frische und alte Fxtrakte. 
Nach \ ernon wird Frepsin von Trypsin zerstört: da Fh 
aber seine \ ersuche nicht als einwandfrei anseben kann, war 
dies naebzimntersueben. Bestätigt gefunden habe ieh dagegen 
seine Angabe, daß das Trypsin mit der Zeit und namentlich 
bei C. viel von s(*iner ursprünglichen Wirksamkeit verliert. 
So war es denkbar, daß nach langer Zeit vielleicht die eine 
oder andere W irkung. wenn auch vermindert, doch allein vor¬ 
handen war. t m aber zu sehen, wie weit die eine oder die 
andere Kralt geschwächt war, waren Vergleiche mit frischen 
- t| 
Pankreasextrakten anzustellen. 
Virchows Archiv, ltd. XXXIX. ISU7.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.