Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ein Beitrag zur Kenntnis der Veränderungen, welche die stickstoffhaltigen Bestandteile grüner Pflanzen infolge von Lichtabschluß erleiden
Person:
Kiesel, A.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18389/3/
74 
A. Kiesel. 
rungen dor stickstoffhaltigen Bestandteile mit einer Bildung von 
Hexonbasen verbunden sind. Zum Vergleich mit den frischen 
Bilanzen untersuchte ich Bilanzen, die sich nur wenige Tage 
in einem verdunkelten Baume befunden hatten; denn man 
durfte annehmen, daß während der Verdunkelung anfangs eine 
Zunahme, dann aber wieder eine* Abnahme der genannten 
Basen erfolgen* werde. Zugleich untersuchte ich auch die 
Bilanzen vor und nach der Verdunkelung auf Aminosäuren. 
Die Methoden, die ich zur Abscheidung und Isolierung der 
genannten Stiekstoffvei bindungen anwendete, waren diejenigen, 
deren man sich bei ähnlichen Untersuchungen im oben genann¬ 
ten Laboratorium bedient hat. Kndlich habe ich auch noch 
quantitativ zu bestimmen gesucht, wie grob die den verschie¬ 
denen Stoffgruppen angehörenden Stickstoffmengen waren. 
Als Versuchsobjekte verwendete ich junge, dem Felde 
entnommene, dicht über dem Boden abgeschnittene Bilanzen von 
Bolkleo (Trifolium pratensei, die eine Länge von 30—35 cm 
besaßen. Sie wurden in 2 Bortionen geteilt, von denen die 
eine i Bortion I) sofort verarbeitet wurde. Die andere (Bortion 
II) wurde mit den abgeschnittenen Stengeln in Wasser gesteckt 
und sodann 05 Stunden lang in einem verdunkelten Baume 
gelassen (das Wasser wurde an jedem Tage durch Irisches 
ersetzt). Nach Beendigung des Versuches hatten die Bilanzen 
ein vollkommen frisches Aussehen. 
Von jeder Bortion wurde ein Teil frisch verarbeitet, der 
andere vor der Untersuchung im Trockenschranke entwässert. 
Von dem letzteren wurde der größere Teil auf Aminosäuren 
verarbeitet; der kleinere Teil diente zur Ausführung quanti¬ 
tativer Bestimmungen. 
A. Untersuchung der Botklcepflanzen auf B’asen. 
Zunächst teile ich die Besultate mit, die bei Untersuchung 
der frischen, nicht verdunkelten Bilanzen erhalten wurden. 
Von diesem Material wurden 5 kg1) mit heißem Wasser be- 
*) 100 Toile ilor frischen Pflanzen lieferten 14,7°/o lufttrockene 
Substanz.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.