Bauhaus-Universität Weimar

446 
M. Jaffé, 
9. Versuch. 
Graues Kaninchen. Gewicht 2526 g. Futter: 500 g Mohrrüben täglich, 
9 g salzsaures Glykocyamin subkutan (in Einzeldosen von 1 g). 
Salz- 
Ge- 
saures 
Glyko- 
Harn- 
Krea¬ 
tinin- 
Datum 
Periode 
wicht 
cya- 
min 
menge 
chlor- 
Bemerkungen 
sub¬ 
kutan 
zink 
g 
g 
ccm 
g 
11.2. 
0 
382 
12. 2. 
13. 2. 
Vor- 
2526 
0 
355 
0,4020') 
') ZnO = 21,24 °/o. 
période 
0 
405 
14. 2. 
0 
365 
15. 2. 
Ver- 
3 
250 
') ZnO = 21,61 °/o. 
Sehr geringe Nahrungs- 
16. 2. 
3 
134 
aufnahme, Stuhlent- 
17. 2. 
suchs- 
2440 
3 
132 
1,2384 ') 
leerung normal. 
Aus dem Harn wieder 
18. 2. 
période 
0 
230 
gewonnen: 2,7 g Gly¬ 
kocyamin. 
19. 2. 
0 
486 
20. 2. 
21.2. 
Nach- 
2630 
0 
410 
0,4976 
Normales Befinden, 
période I 
0 
405 
frißt mit Gier. 
22. 2. 
0 
445 
1 
23. 2. ; 
0 
430 
24. 2. ^ 
Nach- 
2470 
0 
412 
0,4284 
25. 2. 
période II 
0 
405 
26. 2. 
0 
440 
Anfangsgewicht 2526 g 
Schlußgewicht 2554 »
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.