Bauhaus-Universität Weimar

Spaltung des Leucinesters durch Pankreasferment. 
213 
b) Bei einem anderen Versuch, der früher abgebrochen 
wurde, konnte ein Leucinpräparat in einer Ausbeute von 70°/o 
isoliert werden, dessen spez. Drehung -j- 15,5° in 20°/oiger 
Salzsäure betrug. 
Versuch 14: Die ätherische Mutterlauge des 1-Leueins 
enthält den d-Leucinester. Da die Versuche nie solange aus¬ 
gedehnt wurden, bis die Ausbeute an 1-Leucin theoretisch war, 
so enthielt er stets einige Prozente 1-Leucinester. Um das 
d-Leucin zu gewinnen, verdampft man die ätherische Lösung, 
destilliert unter vermindertem Druck Wasser und Propylalkohol 
ab und nimmt wieder mit absolutem Äther auf. Es bleibt dann 
in geringer Menge ein Rückstand, der teils aus Ferment, teils 
aus Leucin besteht. Man filtriert davon ab, verdampft den 
Äther und kocht den Ester am Rückflußkühler mit der zehn¬ 
fachen Menge Wasser, bis die Reaktion nicht mehr alkalisch 
ist. Hierzu genügen etwa 7 Stunden. Dann behandelt man 
in der Wärme kurze Zeit mit Tierkohle, filtriert und verdampft 
das Filtrat auf dem Wasserbad fast zur Trockene. Das d-Leucin 
scheidet sich dann rein weiß ab. Die Drehung hängt ab von 
der Ausbeute, die man an 1-Leucin erhalten hat. Im Falle des 
Versuches 13 a ergab die optische Bestimmung in 20°/oiger 
Salzsäure für «pj den Wert — 12,4° + 0,4°. 
Analyse dieses Präparates: 
0,1954 g Substanz; 18,2 ccm N über 33°/oiger Kalilauge bei 21° u. 760 mm. 
Berechnet: Gefunden: 
10,7 °/o N. 10,7 o/o N. 
Wenn beim Verseifen des Propylesters keine Racémisation 
eintritt, läßt sich das d-Leucin zweifellos optisch einheitlich 
gewinnen; man muß dann nur den nach dem Verdampfen des 
Äthers, Wassers und Alkohols erhaltenen Rückstand noch einige 
Zeit mit neuer Fermentflüssigkeit stehen lassen. 
Hoppe-Seyler’s Zeitschrift f. physiol. Chemie. XLVIII. 
15
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.