Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Arbeit der Atmungsenzyme der Pflanzen unter verschiedenen Verhältnissen
Person:
Palladin, W.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18326/16/
422 
W. Palladin, 
ausschcidung als zwei oft von einander gänzlich unabhängige 
Vorgänge betrachten. 
Versuch 5. 
Gipfel der etiolierten Stengel von Vicia Faba wurden in 
zwei Portionen geteilt und erfroren. 
Erfrorene Gipfel. 
Temperatur 18°. 
Dauer des 
Versuches in 
Stunden 
1. Portion fl2,7 g) 
Wasserstoffstrom 
2. Portion (13,0 g) 
Wasserstoffstrom 
Menge 
der CO, 
Menge der CO, 
in mg 
auf 100 g 
in mg 
• 
auf 100 g 
5 
19,6 
153 
19,6 
151 
19 
12,0 
94 
11,6 
89 
Luftstrom 
• ■ 
27 
19,2 
151 
3,2 
24 
21 
3,6 
28 
0,8 
6 
*** 
»c 
426 
1 
Luftstrom 
5 
12,0 
92 
48 
18,4 
141 
r 
65,6 
503 
Dieser Versuch liefert einen neuen Beweis dafür, daß 
durch die Tätigkeit der Carbonase das Oxydationsmaterial für 
die Arbeit der Oxydase vorbereitet wird, da ein längeres vorher¬ 
gehendes Verweilen in der Wasserstollatmosphäre hiernach eine 
stärkere Kohlensäurebildung durch Oxydationsprozesse ergab. 
Die gleichzeitige gemeinsame Arbeit beider Enzyme erweist sich 
Pflanzen, .1. «n„„ ’w.L'SnH 
wird die Carbonase durch die Oxydase zerstört. 
Versuch 6. 
Große etiolierte Blätter von Vicia Faba wurden in zwei 
Portionen geteilt. Eine Portion wurde unmittelbar erfroren. 
Die andere Portion wurde während sechs Tagen in diffusem 
Lichte auf 10°/o iger Saecharoselüsung kultiviert und dann er- 
froren.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.