Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Frage der Aminosäuren im normalen und pathologischen Harn
Person:
Samuely, Franz
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18321/4/
Zur Frage der Aminosäuren im normalen u. pathologischen Harn. 379 
Verbindungen bei Anwendung der Modifikation nach Embden 
habe ich mich später an EmbdeiPs Vorschritt gehalten und 
auf den Liter nicht konzentrierten Harn 40—50 ccm Normal-NaOH 
verwendet. 
Zu der alkalischen Harnlösung wurden im Laufe von 
24 Stunden 5 g ß-Naphtalinsulfochlorid in 10°/oiger ätherischer 
Lösung allmählich zugesetzt. Es ist ratsam, den Harn vorher 
mit Äther zu sättigen. Bei allen Schüttelungen, speziell bei 
der ersten und zweiten, trübt sich die Lösung mehr oder 
weniger und beim Stehen scheidet sich ein fein krystallinischer 
Niederschlag ab, auch wenn die alkalische Lösung zur Ent¬ 
fernung des überschüssigen Säurechlorids mit Äther extrahiert 
wurde. Es gelingt, durch Krystallisation aus Alkohol und 
saurem Wasser den Körper zu reinigen. Ich habe mich über¬ 
zeugt, daß die Substanz aus einem stickstofffreien und einem 
N-haltigen Körper besteht. Letzterer mit (5*58—6,72°/o N dürfte 
Naphthalinsulfamid sein. Schmelzpunkt 216°. Ersterer hinter¬ 
ließ beim Verbrennen auf dem Platinblech eine reichliche 
natriumhaltige Asche. Die weitere Untersuchung aber muß 
ergeben, ob es sich dabei nicht um ein unlösliches Na-Salz 
eines Disulfons einer Oxyaminosäure handelt.1) 
Beide Körper sind in Alkali nicht ganz unlöslich. Die 
Zahl der Schüttelungen: Embden wiederholt die Schüttelung, 
bis beim Ansäuern keine Keaktionsprodukte mehr ausfallen. 
Eine getrennte Untersuchung der erhaltenen Hohprodukte 
\on je einer Schüttelung von 8 Stunden — es wurden dazu 
die Proben von 6 mal 1 1 Harn verwendet — ergab an N in 
Prozenten : 
Rohprodukt der I. Schüttelung 4,53 > N 
» II. » 5,81°/« » 
* » HI. » ß,7<)°/o » 
bestimmt nach Kjeldahl mit der trockenen Substanz. 
Es folgt daraus, daß bei der dritten Wiederholung der 
Reaktion anscheinend nur Naphthalinsullamid erzielt w ird. Um 
aber Vergleichs werte mit den Ausbeuten von Embden zu er- 
) \ eigl. E. Abderhalden, Abbau und Aufbau der Eiweißkörper 
nn tierischen Organismus, Diese Zeitschrift, Bd. XLIV, 8. 51 ; 1905.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.