Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Gruppe von stickstoff- und schwefelhaltigen organischen Säuren, welche im normalen Menschenharn enthalten sind
Person:
Bondzynski, St. St. Dombrowski K. Panek
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18247/16/
98 
St. Bondzy i’iski, St. Dombrowzki und K. Panek, 
Alkohol nicht schwer löslich sind und aus konzentrierten 
wässerigen Lösungen nur sehr unvollständig und nur in schwer 
sich absetzenden Tröpfchen von Sirupkonsistenz gefällt werden, 
so wurde auf ihre Darstellung und Analyse verzichtet. 
Calcium- und Barvumsalz der Oxyproteinsäure sind in 
W asser ebenfalls zerfließlich, aber schwer löslich in Alkohol, ob¬ 
gleich leichter als die entsprechenden Salze der Antoxvprotein- 
säure; aus konzentrierten Lösungen werden dieselben jedoch 
durch Alkohol gefällt, obzwar weniger vollständig als die Erd¬ 
alkalisalze der Antoxyproteinsäure ; das Barvumsalz wird aus 
seiner wässerigen Lösung durch Alkoholzusatz teils in weißen 
Flocken, teils in Form einer zähen Masse gefällt, welche beim 
Aufbewahren unter Alkohol bald hart wird. Das oxyprotein- 
saure Baryum, welches stets als rein weißes Pulver erhalten 
wurde, ist so hygroskopisch, daß, wenn es nach der Ausfällung 
mit Alkohol und Auswaschen mit Äther nicht sofort vom Filter 
in den Exsikkator gebracht wurde, am Filterrande bald zu 
Tröpfchen einer zähen Masse sich umwandelte. Von den Salzen 
der schweren Metalle läßt sich ebenso leicht wie das Barvum- 
1 * 
salz das Cadmiumsalz der Oxyproteinsäure, und zwar durch 
Schütteln der aus Barvumsalz durch vorsichtige Ausfällung des 
Baryums mit Schwefelsäure in Freiheit gesetzten Säure mit 
frisch gefälltem Cadmiumhydroxyd darstellen und wird dasselbe 
auch in zur Analyse geeignetem Zustand aus seiner wässerigen 
Lösung mit Alkohol ausgefällt : der Mangel an Material ge¬ 
stattete uns aber vorläufig nicht, das Salz in größerer Menge 
zu bereiten. Außer dem Barvumsalz, welches übrigens bereits 
von Bondzynski und Gott lieb genau beschrieben und analy- 
siert wurde, haben wir noch das Silbersalz der Oxyprotein¬ 
säure in analysenreinem Zustand erhalten: dasselbe ließ sich 
in derselben Weise wie das betrelfende Salz der Antoxyprotein¬ 
säure, nämlich durch Umsetzung einer Lösung des oxyprotein- 
sauren Natriums mit einer alkoholischen Lösung von Silber¬ 
nitrat bereiten. Das oxyproteinsäure Silber ist jedoch viel 
leichter löslich, sowohl in Wasser wie in Alkohol, als das 
antoxvproteinsaure — so daß seine Darstellung, falls die Fällung 
in einer nicht zu stark alkoholischen Lösung vorgenommen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.