Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beitrag zur Kenntnis der Zusammensetzung des Conglutins aus Samen von Lupinus
Person:
Abderhalden, Emil J. B. Herrick
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18234/3/
Beitrag zur Kenntnis der Zusammensetzung des Conglutins usw. 481 
wiederholt. Die Ester wurden in der bekannten Weise in 
Fieiheit gesetzt. Die Destillation der Ester ergab folgende 
Fraktionen: 
t raktion I. 0— 60° des Wasserhades und 12 mm Druck - 18 { «r 
» II. 60—100® > » , |2 , , = ,w’8 * 
» III. 100—100° » Ölhades » 0,(5» > 4 
3 IV. 105—200° » » , ()(; , „ — .1.12,0 » 
Im Destillationskolben verblieb eine beim Abkühlen völlig 
fest werdende dunkelbraun gefiirbtc, zähe Masse. Ihr (iewieht 
betrug 77 g. 
Die einzelnen Fraktionen wurden in der übliehen Weise 
durch fraktionierte Kristallisation, Darstellung von Kupfersalzen 
usw. zerlegt. 
Fraktion I. 
Sie bestand zum größten .Teil aus Alkohol. Sie wurde 
mit dem gleichen Volumen konzentrierter Salzsäure übergossen 
und au! dem Wasserbad völlig zur Trockene verdampft. Der 
kristallinische Rückstand wurde mit 10 ccm absolutem Alkohol 
übergossen und bis zur völligen Sättigung trockenes Salzsäure- 
gas eingeleitet. Nach dem Abkühlen der Flüssigkeit wurde ein 
Kriställchen von Glyeocollesterehlorhydrat eingetragen. Nach 
kurzer Zeit erfolgte beim Stehen auf Eis reichliche Kristalli¬ 
sation. Die Menge des isolierten Glyoocolls (umgereclmel vom 
Glyeocollesterehlorhydrat) betrug 2,5 g. Das Filtrat vomGlycocoll- 
esterchlorhvdrat wurde in der üblichen Weise durch Kochen mit 
gelbem Bleioxyd von der Salzsäure befreit. Es enthielt Alanin 
vom Schmelzpunkt 293° (korr.). Seine Menge betrug 2,0 g. 
Fraktion II. 
Sie wurde nach der Verseifung durch Tstündiges Kochen 
mit dem sechsfachen Volumen Wasser am Rückflußkühler auf 
dem Wasserbade eingeengt, bis reichliche Kristallisation er¬ 
folgte. Die Mutterlauge der ersten Kristallisation wurde unter 
vermindertem Druck und einer 40“ nicht übersteigenden Tem¬ 
peratur völlig zur Trockene verdampft. Der Rückstand wurde 
zur Gewinnung des Prolins mit absolutem Alkohol ausgekocht, 
and der alkoholische Auszug mit dem bei der Fraktion III er-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.