Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Liste 60/32: Apparate zur Elektrizitätslehre nach Prof. Dr. R. W. Pohl
Person:
Spindler & Hoyer
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18154/6/
SPINDLER & HOYER G.m.b.H. GÖTTINGEN 
Abb. 
Kat.- 
Nr. 
Gegenstand ! 
kann benutzt werden für die 
Versuche gemäß Abbildung : 
1706 
Wechselstromvoltmeter (Weicheisenin¬ 
strument) auf Holzstativ; Meßbereich 
250 Volt. 
209. 
19 
1644 
Hitzdrahtampèremeter in Schalttafel¬ 
gehäuse; Meßbereich 5 Ampère (Me߬ 
instrument auch für elektrische Schwin¬ 
gungen) 
B. Statische Spannnngsmesser 
(Elektrometer). 
19, 229, 230, 231b, 234, 355, 
359, S. 241. 
23 
1391 
Elektrometer nach Braun; Meßbereich 
1500, 3500 oder 10000 Volt. 
23, 76, 86, 102, 106, 109a, 
301, 334, 335, 342, 343, 345, 
347. 
24 
1554 
Zweifaden-Elektrometer auf Normal¬ 
stift; Meßbereich etwa 10—250 Volt. 
Die Isolation der Schneiden ermög¬ 
licht Erweiterung des Meßbereichs. 
24, 35, 36, 44, 45, 47, 48, 
51-54, 65, 67, 69, 70, 75, 
89, 90, 94, 97, 99, 103, 225, 
236, 237, 245, 246,283,285, 
24 
1554 a 
Vereinfachtes Zweifaden-Elektrometer 
auf Normalstift; Meßbereich etwa 10 
bis 250 Volt; ohne Schneiden-Isolation. 
C. Kondensatoren. 
331, 333, 342, 375. 
34 
1563 
Zwei Kondensatorplatten mit Bernstein¬ 
isolation auf Normalstiften. 
34-36, 44, 45, 47-49, 53, 54, 
77, 89, 90, 97, 99, 100, 102, 
113, 236-238, 243,244,309. 
50 
1588 
Technischer Papierkondensator, be¬ 
stehend aus 5 einzeln parallel zu schal¬ 
tenden Kondensatoren zu je 10 Mikro¬ 
farad; für Spannungen bis 500 Volt 
Gleichstrom. 
50—52, 58, 65, 151, 152, 
Seite 136, § 60, 224, 225, 
353. 
109 a 
1661 
Technischer Glasplattenkondensator, 
etwa 5 • IO-9 Farad, für Spannungen 
bis 8000 Volt. 
106, 109a, 334, 335, 342, 
343, 345, 347. 
63 
1659 
Technische Leidener Flaschen, Kapazi¬ 
täten bis [etwa 4.10“9 Farad, für 
Spannungen bis 25000 Volt Scheitel¬ 
wert. 
63, 226, 227, 229, 232, 234, 
235.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.