Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Liste 64: Apparate zur Mechanik und Akustik nach Prof. Dr. W. Pohl
Person:
Spindler & Hoyer
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18152/4/
SPINDLER & HOYER G.m.b.H. GÖTTINGEN 
Die Verbindung der 6 mm starken Motorachsen mit irgendwelchen Arbeits- 
adisen kann- mit Hilfe von biegsamen Wellen geschehen; vielfach genügt auch 
ein Stück Druckschlauch. Für manche Versuche mug man die Tourenzahl des 
Motors kennen. Unsere Drehzahlmesser lassen die Zahl der Umläufe in der 
Minute unmittelbar ablesen; sie haben 4 Megbereiche: 1000—4000, 300—1200, 
100—400, 30—120. 
Wo die Leistung des kleinen Motors nicht ausreicht, oder wo es auf sehr 
konstante Frequenz ankommt, wird der groge Experimentiermotor benugt 
(s. S. 11). Es ist ein Nebenschlugmotor für Gleichstrom; seine Leistung beträgt 
Vs PS — 0,25 kW. An dem einen Ende seiner Achse ist ein Schneckenvorgelege 
mit dem Uebersegungsverhältnis 25:1 angebracht, das andere Achsenende ist 
frei herausgeführt. Regelung des Ankerstromes und Vorgelege erlauben die 
Benugung jeder Drehzahl zwischen etwa 2800 und 2 in der Minute. Die Achsen« 
stâîke beträgt 10 mm. Der Motor ist in einem eisernen Rahmen derart ge¬ 
lagert, dag seine Achsen jede Neigung zwischen der Horizontalen und Verti¬ 
kalen erhalten können. 
Die vorstehend genannten, für die Vorführung der verschiedensten Ver¬ 
suche erforderlichen Geräte sind als „Hilfsapparate“ am Anfang der Liste zu¬ 
sammengestellt. 
3
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.