Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Der Nachweis des Guanidins unter den bei der Selbstverdauung des Pankreas entstehenden Körpern
Person:
Kutscher, Fr. Otori
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18025/16/
108 Fr. Kutscher u. Otori, Der Nachweis des Guanidins etc. 
Nachdem sich aber gezeigt hat, wie leicht das Guanidin durch 
andere Substanzen maskiert wird, ist es uns doch fraglich ge¬ 
worden, ob es nicht ein regelmäßiger Bestandteil des Harns 
ist. Die dritte Annahme hingegen, die Pommerenig eben¬ 
falls bereits erörtert, hat er weder bestätigen, noch widerlegen 
können. Ziehen wir jedoch in Betracht, daß gerade die Muskeln, 
die unfähig sind, die Vorstufen des Harnstoffs in Harnstoff 
überzuführen, und vermutlich auch Enzyme wie die Arginase 
vermissen lassen, besonders reich an Kreatin sind, so scheint 
uns die Voraussetzung, das ungiftige Kreatin sei hier aus dem 
giftigen intermediär gebildeten Guanidin hervorgegangen, nicht 
ganz unbegründet.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.