Bauhaus-Universität Weimar

I ber C.aseinokyrin. 
in dom Molekül des Caseinokyrins 
der Glutaminsäurekomplex 
nicht fehlt und wahrscheinlich als einziger Amidosäurekomplex 
vorhanden ist. Alle von mir und meinen Mitarbeitern unter¬ 
suchten Peptone lieferten reichlich Glutaminsäure bei der 
Spaltung. Das weitere Abbauprodukt, das Glukokyrin, gab sie 
ebenfalls, und wenn den Caseinmolekül fast alle sauren oder, 
richtiger gesagt, • amphoteren Komplexe gewonnen werden, so 
bleibt in fester Vereinigung mit Arginin und Lysin die Glutamin¬ 
säure zurück. 
Schon nach Auffindung des ersten Kyrins, des Gluto- 
kyrins, habe ich darauf hingewiesen, daß die Anschauungen 
Kossels über den basischen Kern des Kiweißnmlekiils durch 
die Bildung des widerstandsfähigen Kyrins, das wie ein harter 
Kern gleichsam aus dem Proleinmolekül durch die Salzsäure 
herausgeschält wird, eine wesentliche Stütze findet. ‘Mehr 
noch als durch das Glutokyrin geschieht dies durch das Casoino- 
kyrin ; der hohe Basen-N entspricht dem der Protamine.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.