Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beiträge zur Kenntnis der in ungekeimten Pflanzensamen enthaltenen Stickstoffverbindungen
Person:
Schulze, E. N. Castoro
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17947/17/
Beiträge zur Kenntnis der in ungekeimten Pflanzensamen etc. 471 
und gereinigten Extrakt aus Erdnußkeimen durch Mercurinitrat 
gefällt wurden. Die durch dieses Reagens im Filtrat vom Blei¬ 
essigniederschlag hervorgebrachte Fällung wurde abfiltriert, das 
Filtrat sodann mit noch etwas Mercurinitrat und, zur Ab¬ 
stumpfung der Säure, mit etwas Natriumkarbonnat versetzt, 
So erhielten wir zwei Fällungen, die getrennt untersucht wurden. 
Die erste Fällung, verarbeitet in der im Abschnitt 1 schon 
angegebenen Weise, lieferte Vernin. Letzteres schied sich aus 
der stark eingeengten Flüssigkeit zunächst in amorphem Zu¬ 
stande aus, wurde aber nach dem Auflösen in heißem Wasser 
kristallinisch. Noch einmal aus Wasser umkristallisiert und 
sodann im Exsikkator getrocknet, bildete es eine weiße atlas¬ 
glänzende Substanz, deren Eigenschaften den im Abschnitt 1 
für das Vernin gemachten Angaben entsprachen; bei der Spaltung 
durch verdünnte Salzsäure lieferte es Guanin, das wir mit 
Hilfe der oben angegebenen Reaktionen identifizierten. 
Bei der Verarbeitung des zweiten Mercurinitratnieder- 
schlags wurde ein Sirup erhalten, aus welchem eine in kaltem 
Wasser sehr schwer lösliche Substanz in kleiner Quantität sich 
abschied. Sie löste sich in Ammoniakflüssigkeit ; die Lösung 
lieferte beim Verdunsten einen im Aussehen mit Tyrosin über¬ 
einstimmenden Körper. Da dieses Produkt sowohl die von Hoff¬ 
man n wie die von Piria und von Mörner angegebenen Tyrosin¬ 
reaktionen gab, so ist nicht zu bezweifeln, daß wirklich Tyrosin 
vorlag. Dasselbe löste sich auch in verdünnter Salpetersäure ; 
beim Erwärmen nahm die Lösung nur gelbe Färbung an. 
In den Erdnußkeimen haben wir also Arginin, Tyrosin, 
Vernin und Cholin nachweisen können. Die Ausbeute an 
Arginin war sehr gering; sie betrug nur ca. 0,05°/o der 
Trockensubstanz der Keime. Noch geringer war die Ausbeute 
an Vernin, indem wir aus zwei Kilo der lufttrocknen Keime 
weniger als ein halbes Gramm dieses Produktes erhielten. 
Auch Tyrosin wurde nur in sehr kleiner Menge gewonnen.l) 
Etwas größer war die Ausbeute an Cholin. 
*) Da aber die Ausfällung des Tyrosins durch Mercurinitrat eine 
ganz unvollständige ist, so muß es als möglich bezeichnet werden, daß 
diese Aminosäure sich in dem untersuchten Extrakt in etwas größerer 
Menge vorfand.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.