Bauhaus-Universität Weimar

272 G. Z ick graf, Die Oxydation des Leims mit Permanganaten. 
Die Analyse ergab folgende Zahlen: 
0,1374 g Substanz gaben 35,2 ccm N bei 752,5 mm Ba und 15,75° G. 
Berechnet N = 29,20 °/o Gefunden N = 29,96 °/o. 
Bei einer zweiten Oxydation mit Kaliumpermanganat ver¬ 
suchte ich während der Oxydation das Freiwerden von Kali 
und mithin eine Einwirkung des Alkali auf den Oxydations¬ 
vorgang auszuschließen. Dies wurde dadurch erreicht, daß bei 
den nämlichen Verhältnissen wie bei »der ersten Oxydation 
während des Oxydierens ein kräftiger Strom von Kohlensäure 
durch die Oxydationsflüssigkeit geleitet wurde. Die Reaktion 
nach dem Beenden der Oxydation war schwach alkalisch. Es 
gelang mir, auch in diesem Versuch nach dem oben geschil¬ 
derten Verfahren zum Guanidin zu gelangen. Die Ausbeute 
war 0,52 g Guanidinpikrat aus 20 g lufttrockner Gelatine. 
Vorstehende Arbeit ist von mir im physiologischen Institut 
zu Marburg unter Leitung des Herrn Privatdozenten Dr. Kutscher 
ausgeführt worden, dem ich auch an dieser Stelle für seine 
liebenswürdige Unterstützung mit Rat und Tat meinen wärmsten 
Dank ausspreche.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.