Bauhaus-Universität Weimar

Über Thymonucleinsäure. 
557 
2. 0,1221 g Substanz gaben 0,1305 g C02 und 0,0436 g H20 d. i. 
C = 29,15 >, H = 4,00 °/o. 
3. 0,2636 g Substanz gaben 23,2 ccm N bei 19° und 758 mm d. i. 
N '== 10,15 o/o. 
4. 0,2444 g Substanz gaben 21,4 ccm N bei 18° und 760 mm d. i. 
N äfc 10,17 ü/o. 
5. 0,5065 g Substanz gaben 0,1910 g BaS04 und 0,1548 g Mg2P207 
d. i. Ba = 22,19 °/o, P = 8,51 °/o. 
6. 0,4609 g Substanz gaben 0,1734 g BaS04 und 0,1398 g Mg2P207 
d. i. Ba = 22,14°/o, P = 8,45 °/o. 
Aus diesen Zahlen läßt sich folgende Formel berechnen: 
Ba6C90H141( 
^61^2 7^3 0 
Berechnet : 
Gefunden im Mittel: 
Ba 
G 
H 
N 
p 
/ 0 
= 22,210/ 
= 29,08 °/o 
= 3,83 o/o 
— 10,210/0 
= 8,35 °/o 
Ba 
G 
H 
N 
P 
22.16 °/o 
29,05 °/o 
4,08 °/o 
10.16 0/0 
8,48 0/0 
Hiernach kann man folgende Formel für die freie Säure 
aufstellen : 
B9oH153061N27P10 
Wenn diese Analysen auch nicht ausreichen, um die Formeln 
sicher festzustellen, so ergibt sich doch aus ihnen folgendes: 
Die beiden Nucleinsäuren sind nicht isomer; und zwar 
ist die a-Säure stickstoffreicher und phosphorärmer als die 
Säure ß; es liegt deswegen die Annahme nahe, daß bei der 
Umwandlung der a-Säure in die ß-Säure eine Abspaltung der 
Nucleinbasen stattgefunden hat. Um hierüber eine Gewißheit 
zu erlangen, nahm ich eine quantitative Spaltung der beiden 
Substanzen vor. 
Quantitative Bestimmungen der Nucleinbasen in Nucleinen 
und den Nucleinsäuren sind seit den ersten Beobachtungen 
Kossels über die Abspaltung der Nucleinbasen mehrfach versucht 
worden. Z. B. erhitzte Schmiedeberg1) das Kupfersalz der 
Nucleinsäure mit Salzsäure, dampfte die Lösung wiederholt zur 
Trockne ein und nahm mit Salzsäure auf, um die braunen, 
humusartigen Zersetzungsprodukte zu entfernen. Die filtrierte 
9 Schmiedeberg, 1. c.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.