Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die physiologische Wirkung einiger Phenanthrenderivate
Person:
Bergell, P. R. Pschorr
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17770/6/
iliH (Iw |.liysinl„ÿis, |,e Wirkung «Hllger l'Iieiuiill.rcn.Iri jvat.v il 
rolls cm;. spezifische Drehung von |u|„ — .tr.: i„ Wirklich-' 
k<'1 ""!. ' T‘z,M'e l,,v,"'»g gepaarten (llukuron- 
smre ", ht hegen. Der Harn wird ..... neutralem. I.lriace.a. 
«»"'‘'11 »« '« its etwas oplisch aktive 
• iilistan/. Mit dm ccm verdünnter Essigsäure behandelt 
ergtlit derselbe F,Ural II (dreht a,:*».'« 
- < cin-Kotin. Mirai, mit l.asiseliem llleiaeelal gefällt, liefert 
Nicders.hh.g I. Filtrai hkmroh enthält no.li elwas links-' 
drehende Substanz, ohne mit weiterem basischen llleiaeelal „...1, 
einen .Niederschlag zu geben. Ks wird mit Filtrat II' vcrcinfet 
und mit Ml, + llleiaeelal behandelt. Der cnlslehende Nieder- 
s< jag. wie Niederschlag I in vaeuo getroeknet, enthüll mit 
diesem zusammen fast die gesamte linksdrehende .Substanz 
. •le ill g Ule,salz werden der Zinkslaubdcstilialion unter¬ 
worfen. Das destillierte Produkt wird zweimal aus Alkohol 
daraul einmal aus Ligroin umkrystallisiert. Schmelzpunkt «Hl» 
(unkorr.i. Knie Probe, mit reinem Phenanlhren vom Schmelz- 
pun t .1.) 100 gemischt,L zeigt den Schmelzpunkt !I8—!I,I » 
aus den alkoholischen Mutlerlinigen erhaltene Pikral stellt 
lauge rotbraune Nadeln dar von. Schmelzpunkt lii--m« 
um mi r. i. Eine Probe, mit reinem Phenanthronpikral ,gelbe 
Nadeln. Nhmolzpunkt ll:i“f gemischt, schmilzl hei Mi«. 
jÿ k>u' a8s «*cm l’ikrai schlielllieh erhaltene reinste Phenan- 
"'ren zeigt den Schmelzpunkt 100 “, mit reinem Phenanlhren 
?<‘|illsclit 100°. 
0.1 Î4>5 i? ergeben o.-tHtfig (:<) „„4 o,071f> ^ Uo 
lîorec-lmet ; i; „Wk,„ Oofa^n:^.. . 
H— » -.... 
-....... ;>:(»»» .. 
; 100.00 S MMM'i 
• • l'lenanihrenpiki'at «,» den, ftteisak. Sehmdzjinlkt lfen 
~ " *ul)Klan/. <‘ig«*l>on 10,Sern, N; Iso Tli.V i,nn 
«ereduieti X,= (i,.f„„,k.a: io,|:l 
, ' T- N. 11. . 
N'aeh Ahsehluli der Veifiilteruiigsperiode uoehnials ô Karhwerke., in l„.r<4tw.H.Uc. 
: lhv :yMV \ »rfu^unrr onstcll, wtmir, " '
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.