Bauhaus-Universität Weimar

Ein Beitrag zur Theorie der Kohlenhydrate. 
Von ' , , 
William Küster. 
Aus dem pliysiol.-cbem. Laboratorium /u Tiibiiijron.) 
iL)er Redaction zu^ejrangen am R*. lWf.,„l,er l-jir.»., 
v°r Kurzem wurde von K. Salkowski und CVNehboro 
die interessante Tliatsache mit get heilt, dass (I-tilucumnsäurc 
unter der Einwirkung von Riulnissbaklerien Kol.lendioxyd ver- 
,1(‘rl m,(l da],oi eine IViitose übergebt, welche mit der 
nalürlieben Xylose identilieirl werden konnte.!i Letztere4 wird 
nun als zur 1-Keiho gehörig angesehen, und jene Forscher 
betrachten daher das physiologisch wichtige Problem der 
\ erwandlung von Kohlenhydraten der d-Beihc in solche der 
UH ei he hiermit glücklich zum ersten Male gelöst, und noch 
(lazu auf einem Wege, der (lie weitgehendste Analogie anil den 
natürlichen Vorgängen bietet . In diesem Salze liegt nun 
doch wohl eine Ueberschätzung des Werths der beobachteten 
Tliatsache. 
Der Befund von Salkowski und Neuborg ist nur des- 
haib Wichtig, weil er den l>lw>r»mi« der (ilucose in die Xylose 
'iarcli einen Process erklärt, wie er sich ähnlich in der Natflr 
en kann. 
Beide Zuckerarten finden sich ja als Bestandtheile des 
11 Diese Zeitschrift. Rd. XXXVI. S. 261 (1902c
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.