Bauhaus-Universität Weimar

lieber die Protamin«-. 
101 
Pr 
« „ 
äparat 
«... . 
1 
Präparat 
'zuerst ilifTunilin-ii.I« 
V 
II 
r Anthvili 
Mittel 
c 
1 
26.10 i 
. 
26,06 
22,82 
J 
, 22,57 22.56 
;g| 
22.81 
H 
4.64 : 
4.28 
4.65 
4.22 4.61 
V-. ' ■: ■ 
4.60 
X 
12,48 ; 
12.41 
" 
12,86 12,62 
12.65 
12,56 
Pt 
24.68 ; 
24.76 
_ 
24.62 24.52 
24.64 
CI 
26,52 i 
26,48 
26.71 
26,47 26.66 
i ■ 
— 
26.57 
Formel C31,H)..,N110,, gelten. 
Berechnet für 
cwH#,nI4o9 tHr:i-f.2inci4 
22.7 5 y/« 
421°.. 
12,42°.. 
24,620 o 
C 
n 
N 
Pt 
CI 
o 
26,88 ®/„ 
6.10% 
Gefunden 
i Mittel) 
22.81 % 
4.60% 
12.56 % 
24.64«;« 
26.57 % 
(6.09 %) 
Dei Stickstoffgehalt weicht von dein des entsprechenden 
Salminsalzes ab. A. Kossel fand bei den vergleichenden 
Analysen des Salmin- und Clupeinsulfals Zahlen, welche 
den Formeln C30H59N1TO7-f 2 H2SÖ4 und C30H ,.|Nl7O.4 2H4S04 
fur das Salmin und e30H57NI7O<;+2HiSOl für das Clupein ent¬ 
sprachen. Diese Formeln unterschieden sich von einander nur 
durch Mehr- oder Mindergehalt von Hä0. Die für Clupein ge¬ 
fundene Formel stimmte zugleich mit den Zahlen Piccard's 
und z. Th. auch Miescher-Cloetta's für das Salmin. Ausser¬ 
dem ergaben sich auch bei der Untersuchung einiger physi¬ 
kalischer Eigenschaften keine Unterschiede zwischen Salmin 
und Clupein. Somit gelangte A. Kossel zu der Annahme der 
Identität beider Stoffe. Diese Annahme bedarf nach den oben 
nutgetheilten Analysen einer Einschränkung. Meine Analysen 
zeigen nämlich, dass in den Tostikeln des Herings ein stick- 
stollärmerer Stoff vorkommt, welcher eine andere Zusammen¬ 
setzung hat, wie das aus dem Lachssperma gewonnene Salmin. 
Man wird diesen stickstoffärmeren Stoff als das Clupein- be¬ 
zeichnen müssen. Ausserdem erhielt ich aber in einigen Fällen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.