Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Kenntniss der Serumglobuline
Person:
Freund, Ernst Julius Joachim
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17698/31/
Zur Kenntnrss der Serumglobuline. 
m Alka1' "der auch durch einen anderen Eiweisskörper in 
Lösung erhalten wird. 
Gerade mit dieser letzteren Annahme wäre uns der 
auffallende Befund leichter erklärlich, dass der erst durch 
Natriumearbonat in Lösung gehende Aiitheil der Pseiido- 
globulinfraction,1) wenn er durch Dialyse und Befreiung 
von dem kochsalzlöslichen Antlie.il isolirt ist, Fallungsyer- 
hältniss(i und Füllungsgrenzen des Euglobulins zeigt 
Fnt(‘r Zugrundelegung obiger Vorstellung könnten wir 
von einem einzigen Nucleokörper ( Nucleoglobnlin ) des 
Serums sprechen, der wohl dem unlöslichen Fuglobulin 
a nge hört, von dem aber (‘in Theil durch die Gegenwart 
gewisser Serumbestandtheile in das unlösliche Pseudo- 
globulin gelangen kann. Fine ähnliche Anschauung hät.te 
auch in der Beurtheilimg der beiden löslichen Antheite der II. 
und 111. Fraction sowohl, wie auch deren in Kochsalzlösung 
löslichen An!heile Platz greifen können, wir hätten also 
annehmen können, dass es auch nur ein lösliches und ein 
unlösliches Globulin gebe resp. dass das von uns festge- 
stellle lösliche Fuglobulin eigentlich dem Pseudoglobulin, das 
unlösliche Pseudoglobulin dem Fuglobulin angehöre und' ihr 
Erscheinen in den anderen Fractionen ebenfalls nur von der 
Gegenwart hypothetischer Substanzen im nativen Serum be¬ 
dingt sei. 
\\ ir haben uns aber überzeugt, dass auch nach wieder¬ 
holter I mfällung und Reinigung die betreffenden . Fraetions- 
imtluile die Fällungsgrenzen jener Fraction behalten, 
mit der sie aus dem nativen Serum ausgefallen waren. 
Dazu kommt noch, dass auch die Goaguhitionstemperaturen, 
wenn auch nicht an und für sich entscheidende, so doch ge wisse, 
nicht zu vernachlässigende Lntcrschiede zeigen und dass so¬ 
wohl die löslichen als die unlöslichen Antheile untereinander 
Differenzen bezüglich ihrer Aussalzbarkeit durch Kochsalz und 
Kaliumacetat aufweisen, insofern der lösliche Antheil des Fu- 
Spiro fand nur » den albmninähnliclien 
"lobulinj stets etwas phosphorhaltijf > 
St«»IT das Pseudo-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.