Volltext: Zein als Nährstoff. I. Mittheilung (36)

■Jt is 
W > 7.u in (»ws k i 
?(*■'.niiinl«,ii X rund ;> ■ . in form von Xmhteiweissen vorhanden 
und «lass der Fa«toM>.25 h«>i den Maisproteinstoffen voll- 
>f ;ind ig «1er Wahrheit entspricht.- s<» dürfen wir annohmen. 
dass-, wenigstens ein Theil der Pr«>teinst«>lfanalvsen etwas zu 
IimIm* XaliIon angiht. W’enn wir dir /aid 5ftV für den Zein- 
îfvlia’t annehmon und «lie /aid In 1 >. die* wio gesagt. eher zu 
^i1î* 1 > xu klein isl. für «lie Gesanmitproleinkörper. s<) ergibt 
‘li'> Zein; rund r)(r’ * aller Maiseiweisskörpor beträgt 
Andererseits wissen wir. dass «1er Mais unter der Form 
\<m Polenta1* für grosse Schichten der hevülkorimg. besonders 
Italien-, «las einzige oder last das einzige .Nahrungsmittel ist.1 
F- ist v<»n vornherein selir unwahrscheinlich,' dass die llälfie der 
im Maiskörpcr vorhandenen Fiweisskörper unansgeniitzt bleiben 
Liese apriorislisehe Auflassung timtet aber eine Stütze 
in den Ausnützungsversm-hen. welche (Iran«lean. Ledere 
IMI.I llalla.-eyè mit gr«*sser S.notait an l’feHon. Hübner' 
und Ma llatti* an Menschen ausgelührt hnhen. G ran dean. 
Ledere und I » a 11 ace y fütterten drei Pferde'monatelang mit 
üc.-ehi i»lenem .Mais. Per «1er ersten Versuchsreihe fügten sie 
Malerstndi. hei «1er zweiten gewöhnliches Stroh ipaille de hl«' 
hm/ji. Pie Fütterung mit Mais allein können die Pferde1 ni< ht 
v« n t ragen. Ans der an Zahlen sehr reichen Ahhamllung hah« 
i< I« mir diejenigen Zahlen horausgenommen, welche die Aie- 
inilznn- der Pmteinkörper ilinstriren und zwar ans denjenigen 
\ ct.-mhen. hei denen verhältnissmässig am meisten Mais (t> kg 
pj<» Tag« und am wenigsten llalerstroh si 12,5 kg pro Tag 
g«-g«hen wnr«le. Der in der letzten Colonne in der Talei 
.-te hei nie Mesorplionseoeflicienl coefficient de digestibilité) ei- 
1 K-m •. II. 171. 
- M-J*«unc .1. Amor. C.!i«mii. >..•■_ \Y>!. ln. Xr. 7, |st>7. 
:,i l'oN-nta wiol «lim fr K<.« |;* n «1,-s Maisnn lils mit \Va->( ! me, 
I imiii'!.11 vurlwMaatet. 
» WrJ. I»a li ke. Z. t XIII. b>o. D77: Ma 11 a M 1. sit;:.-11« 
Wi.'M, Akail. Wi-s.. liil XC.. Akt. III. >. .‘{g:;. jssj 
Ann. «Ir |;i seien« «■ am*«n«im. an. T. I. I. lsng. 
• z t. lïn.i, xv. ira ». is?.»; 
« > ?/-l»ei> \Vi« n. Aka«l. Wis- XC. \l»î. III. agi. pssj 
llaMsIcelt enthielt 111r.1l g.A . I'inteink«'»!i.«‘r.
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.