Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beiträge zur Kenntniss einiger aus Pflanzen dargestellten Aminosäuren
Person:
Schulze, E. E. Winterstein
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17640/9/
' Kenntnis* einiger aus l’llanzen dargestellten Aimnosâm. n. • »»7 
berechnet für 
: befunden : 
X 10,r»î> « o 10,59“*. 
Oer Stiekstolfgehalt des Präparats blieb also nocli ein 
wenig hinter dem von der Formel des Leucins geforderten 
Werth zurück; somit ist nicht anzunehmen, dass eine Bei¬ 
mengung von Aminovaleriansüure vorhanden war. Vielleicht 
war dieses Präparat ein Gemenge von gewöhnlichem Leucin 
mit einer anderen, stärker drehenden Aminocapronsäure. 
C. Phenylalanin. 
Dass das Phenylalanin in wässeriger Lösung linksdrehend 
ist, wurde früher schon nachgewiesen.1) Wir hielten es für 
wünschenswert»!, noch einige Bestimmungen des specilischen 
Drehungsvermögens dieser Aminosäure auszuführen; Wir ver¬ 
wendeten dazu drei aus Keimpflanzen von Lupinus luteus und 
Lupinus albus dargestellte Präparate: zum Vergleich wurde 
dann noch (‘in bei Zersetzung des Conglutins durch Salzsäure 
erhaltenes Phenylalaninpräparat untersucht. Die Bestimmungen 
lieferten folgende Resultate: 
Präparat I. aus Lupinus luteus. 
1. Kino wässerige Lösung, welche in tO ccm. 0.2010 g Substanz 
enthielt, drehte bei lßMl. ijn 200 mm.-ltohr 4.7« S. V, nach links; 
demnach ist [aj ’ ' 
2. Line wässerige Lösung, welche in 10 coin. 0.2050 g Substanz 
enthielt, drehte unter den gleichen Yersuchsbodingungen 4.K0 nach link>; 
demnach ist fajjj — —K»,H °. 
Präparat II, aus Lupinus luteus. 
Eine wässerige Lösung, welche in 10 ccm. 0,1900 g .Substanz . nt- 
hielt, drehte unter den gleichen Verstrehsbedingungen 4,5 “ nach links : 
demnach ist [äj= — -{8,0«. 
Präparat 111. aus Lupinus albus. 
Eine wässerige Lösung, welche in 10 ccm, 0,2020 g Substanz ent¬ 
hielt. drehte unter den gleichen Versnchsbedingungen 4,50 nacl» links; 
demnach ist ja) jj = — Hs.l ». 
D Biese Zeitschrift, lid. IX. S. K5. Auch* das vor, E. KU.-Ihm- 
'diese Zeitschrift, lid. XXXIII, S. 172) ans Casein dargestellte Phenylalanin 
war Imksdrehend.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.