Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber die fractionirte Oxydation mit Hülfe von Indicatoren und Ueber zwei neue quantitative Bestimmunsmethoden der Xanthinkörper im Harne
Person:
Niemilowicz, L.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17639/19/
282 
L Xit*-inil.owi.cz. 
•V 
Dieser L'eberschu.ss ist zur quantitativen Abseheiduns 
■licsei- Körper aus sein- verdünnter Lösung nothwendig. 
Im Nachfolgenden iühre ich die Beleganalysen an: 
III. Analysen »ei he. 
<'.liamu«lfnii| 
OSUIIg 
Ajr :i)o f(>Fi:i; 
X (OF|4) 
_ ■ ■ . 
1. Zuuu 
II. ZhhU 
III. Zi.nu 
Summa 
• 
* 
• •* : ; *r . p • 
Mittel 
Mi.sch harn 
7.5 
3.fi 
| '■ 
t.l 
12.2 
2,1 
3.0t) 
' 
8,1 
7.8 
. ■ 
H.0 
3.2 
1.0 
U 
12.1 
12. t 
2.0 
2.0 
3.80 
3.80 
3.8(5 
herseihe Harn 
I.Ô 
1.7 
0.IÎ 
0.8 
0.8 
1.52 
\* verdünnt 
5.0 
1.1 
0.7 
: . 
fi.8 
1.0 
t.t)0 
1,5H 
5.3 
1.0 
0.7 
7.1 
0.7 
1.33 
herseihe Harn 
M» 
0.7 
(O.ti) 
r».3 
0,0 
1.11 
’a verdünnt 
' 
{.*» 
0.7 
•0.0) 
5.2 
o.r» 
" 
0.95 
1.0 { 
Kinflnss von \\ as.sorstoilliyperöxydwas.ser auf die Titrirung 
der Xanlliinkörper nach der OF-Methode. 
H. Anal y sen r ei h e. 
Ohne. 1I#0 
Mit 2 rem. 11,0, 
hureh 2 Stunden 
• Suivessiy zu^osetzto 
|. . , Mcngfii 
('.liamu*'l<>on|ösini(r 
FÙO; 
! 
i 
A;: : SO i OF) 
i 1. Zuult : Il ZuUlt ! III. Zusatz 
Summa 
1 Mittot 
1 •• - . . ■ l" ' •• ’ 
, 0.8 : 2.7 O.t) 
i- ; ! ' i ■ ' ■ 
■■ 
lo.i 
! 
, ,i;> ii 
1.50 1 
i 
J;-v -w' 
■ - i' ' " i 
1.1)0 
i r i-... 
1 " Vj..:./ 
1.1)0 | 
1,115 
1.50 1 •0"’) 
x (OF, 
2.00 
2.00 
*» Oh -Methode — OxydationfiUratmetiiode. 
- HtO - Ihuttooxydationszahl isiehe Seite 2(,i)i. 
Ag : ;)0 (Oh i rem. *,5o X.-Silberlösung zum Titriren der Xan- 
Ihmkorper nach der OF-Methode. 
: X ((IF;•= die Menge Xanthinki.rper in Milligramimuocenten 
als Xanthin hererhnet nach der OF-Methode
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.