Bauhaus-Universität Weimar

( eher Antipepton. 
179 
der salzsauren zur Polarisation verwendeten Lösung vereinigt 
und 10 Stunden am Rückflusskühler erhitzt. Nach Verdünnen 
mit Wasser und Entzinnen mit Schwefelwasserstoff wurde das 
Filtrat vom Schwefelzinn eingeengt und auf 250 iem. auf¬ 
gefüllt. Diese Lösung drehte im 10 cm.-Rohr um 
0,38° nach rechts. 
Es berechnet sich hiernach für die Drehung der erhaltenen 
Spaltungsprodukte, wären sie in 100 ccm. gelöst: a = 4- 0,94°. 
Da bei der Ausführung der oben angeführten Polarisationen 
Substanz verloren gehen musste, so ist das Drehungs¬ 
vermögen der 9,7994 ° .> igen Lösung im 10 ccm.-Rohr 
von 2,05° nach links durch die Spaltung in mehr als 
0,94° nach rechts umgeschlagen. 
Als Drehungsvermögen für Antipepton u aus Witte- 
Pepton wurde gefunden : 
C = ÎJ.4K70 l : : m L I « - _ ur» 
■ ; 
Hierbei wurde die Concentration der Lösung durch Ein¬ 
dampfen bei 50° und Trocknen bei 70° bestimmt. 
Ein anderes Präparat Antipepton a aus Witte-Pepton 
gab einen ähnlichen Werth: 
o — 4.470' 
I =~ | H« 
h.]1* 
L =r 1 
-- — iîMiu. 
tt 
O.HK 
Hingegen haben die Bestimmungen mit Fibrinantipoptonen 
höhere Werthe ergeben, die jedoch erst, da die verwendeten 
Präparate über ein Jahr aufgehoben waren, an frischen Prä¬ 
paraten nachgeprüft werden sollen. Jedenfalls aber besitzen die 
aus Witte-Pepton und aus Fibrin dargestellten Antipeptone 
ein verschiedenes Drehungsvermögon. Somit liegt die Annahme 
nahe, dass \\ itte-Pepton nicht aus Fibrin hergestellt wird. 
Die gegenteilige Annahme wird vielfach, wie mjr scheint, 
überhaupt nicht begründeter Weise gemacht. 
Das Studium der optischen Activitüt verspricht ein scharfes 
Kriterium für die Reinheit der Peptone und für die Charak¬ 
teristik derselben und ihrer Muttersubstanzen, der verschie¬ 
denen Eiweisskörper, zu werden. Für Antipepton aus Celatine
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.