Bauhaus-Universität Weimar

Beitrag zur Kenntniss der Eiweisskörper der Kuhmilch. 523 
Datum der Probenahme 
Casein¬ 
stick¬ 
stoff 
°/o 
Casein 
°/o 
Albu- 
min- 
stick- 
stoff 
°/n 
Albumin 
c/o 
Rest¬ 
stick¬ 
stoff 
°/o 
Asche 
°/o 
1. Gemelk 26. XI. 00 Abends 
0.9075 
5,7810 
1,9049 
12.1342 
0,0665 
11,925 
2. » 27. XI. 00 Morgens 
0.8414 
5,3597 
1,8125 
11,5456 
0,0764 
11,406 
3. » 27. XI. 00 Mittags 
0,8433 
5.3718 
1.8914 
12,0482 
0,0698 
— 
4. » 27. XI. 00 Abends 
0,7823 
4,9833 
1,7532 
11,1679 
0,0698 
— 
5. ; 28. XI. 00 Morgens 
0,6365 4,0545 
1,1382 
7.2503 
0,0697 
11,328 
6. » 28. XI. 00 Mittags 
0,5392 
3,4347 
1,0876 
6,9280 
0,0697 
— 
Späteres Gemelk vom 5. XII. 00 
0,4657 
2,9655 
1 
0,1124 
0,7159 
0,0367 
— 
Kuh 674. 
Die Kuh 674 kalbte am 23. Februar 1901 Abends. Zur 
Untersuchung kamen die ersten beiden Gemelke, dann an den 
folgenden Tagen nur immer das Frühgemelk, also thatsächlich 
das 1., 2., 5. und 8. überhaupt gewonnene Gemelk. 
Colostrum. 
Datum der Probenahme 
Speci- 
fisches 
Gewicht 
% 
Fett 
% 
Trocken¬ 
substanz 
% 
Ge- 
sammt 
Stick¬ 
stoff 
% 
Eiweiss¬ 
stick¬ 
stoff 
°,o 
! Eiweiss 
1 % 
1. Gemelk 23. II. 01 Abends 
1,0705 
3,00 
23.85 
2,7182 
| 
2,6697 
17,0059 
2. » 24. II. 01 Morgens 
1,0690 
3,00 
23.60 
2,6984 
2,6497 
16,8786 
3. » 25. IL 01 
1,0360 
3,03 
13,30 
0,8231 
0,7743 
4,9323 
4. * 26. II. 01 
1,0359 
3,54 
13,20 
0,7181 
0,6832 
4.3519 
Datum 
der Probenahme 
Casein¬ 
stick¬ 
stoff 
Casein 
% 
Albu- 
min- 
stick- 
stoff 
0/ 
Io 
Albumin 
% 
Rest¬ 
stick¬ 
stoff 
% 
Asche 
°/o 
1. Gemelk 
23. II. 01 Abends 
0,7073 
4,5055 
1,8738 
11,9361 
0,0763 
i 
2. » 
24. II. 01 Morgens 
0,7024 
4,4743 
1,8515 
11,7940 
0,07656 
3. 
25. II. 01 
0,4743 
3,0213 
0,3002 
1,9123 
0,0419 
— 
4. 
26. II. 01 
0,4810 
3,0639 
0,1814 
1,1555 
vacat 
—
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.