Bauhaus-Universität Weimar

m 
Fm il Fische r. 
III. Getrocknet im Vacuum bei 40 ° : 
0. 1UrjO «: Substanz lieferten 0,3705 g C02 und 0.1403 g H 0 
Gefunden: 51.82 « o C. 7.00 « , H * 
L6H9OtN. Ile rech net : 52.18% - 7.83 , 12.17% X. 
In Folge der schwierigen Reinigung haben auch .lie 
optischen Hestimmungen schwankende Werthe ergeben, nhd 
ich halte es für möglich, dass selbst die höchste gefundene 
Zahl noch etwas zu niedrig ist. 
1. Getrocknet über Fhosphorsiiurcanhydrid im Vacuum. 
•<■,0081 g wässerige Lösung, welche 0,4016 g Substanz, mithin 
8,792".'« enthielt und das specifische Gewicht 1,026 besass, 
drehte im. Decimeterrohr bei 20° Natriumlicht 6,47° nach links. 
ti 2o» _ 
«In --7I.M*. 
II. 4.5102 g wässerige Lösung, welche 0,4061 g Suh- 
stanz, mithin 8,986 °/o enthielt und das specifische Gewicht 
t,024 besass, drehte im Decimeterrohr bei 20° Natriumli. l,t 
b,s:i° nach links. 
El 2C 
. tt j I> ~ ~ 71.22°. 
III. 10,057t I g wässerige Lösung, welche 0,8094 g Sub¬ 
stanz, mithin 7,30 "/»enthielt und das specifische Gewicht 1.02 
besass, drehte im 2-Deeimeterrohr bei 20° Natriumlicht 11,67'' 
Dor letzte \\ erth entspricht dem reinsten Präparat und 
ist deshalb am wahrscheinlichsten. 
Von einem Präparat, Welches in wässeriger Lösung 
[ I oit» .. 
°,| l) =— /2,G4° zeigte, wurde noch die Drehung in salz- 
sahrtT und in alkalischer Lösung bestimmt, um den Vergleich 
mit anderen Aminosäuren unter diesen Bedingungen zu  g Substanz, mithin 7,682% enthielt und das.specifisclir 
tiewicht 1,118 besass, drehte im Decimeterrohr bei Na¬ 
triumlicht' 4.00° nach links. 
20° 
« i D — — ia.f>:r\
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.