Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber Proteinstoffe. Einwirkung des nascirenden Chlors auf Casein
Person:
Habermann, J. R. Ehrenfeld
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17527/7/
II. 
0,2714 g gabon <*i 21.;)" C. und 710.8 mm. iVruck, 
' ♦■nfsprechend : 12.151 "N. 
0.2028 g gaben 0.11o2 g AgCl. entsprechend: 11.01% Cl. 
III. 
0.2:518 0 gaben 0.7312'.g CO, und 0.115-, H,O. entsprechend’ 
51.02 0 und 5,50% H 
0.2:551 g gaben 25,4 ccm. N bei 15° C. und 710,7 nun. Druck. 
• iitsprechend : 12.M0 ” „ N. 
<>,2112 2 gaben 21.K com. N bei III" C. und 7:!7.û mm. Dt-uck, 
entsprechend: 12.H1 V» N. 
0.21 Ofî g gaben 0.118 g AgCl. entsprechend : 1:5.28% Cl 
IV. 
0.217 g, gaben 0.3931 g CO, und 0,1211g 11,0. entsprechend : 
! 5.1:5 " o C und 5.1(5 ",» H. , 
o.:«»Ki g gaben :IU ccm. N bei IK"<;, und 7*7 mm. Druck; tnt- 
S'iecliend : 12,50 % N. • • 
0.200(5 g gaben 0,111 g AgCl. entsprechend : 1:5158 % Cl. 
Die vorhergehende qualitative Analyse hatte der Erwartung 
g»*mäss die völlige Abwesenheit des Schwefels ergeben. 
Mit Rücksicht auf die leichte Veränderlichkeit der Substanz 
und die erheblichen Schwierigkeiten ihrer Reindarstellung ist 
«lie lebereinstinimung der in der Tabelle enthaltenen Resut* 
îalc eine genügende, um mit Sicherheit auf die constante Zu- 
simmensetzung des Produktes und die Verlässlichkeit seiner 
Ikirstollungsmethode schliessen zu dürfen. Es erübrigte somit 
mir noch, die Verwandtschaft des- Reaclionsprodnktes von 
Piisein und nascircndem Chlor mit den unveränderten Kiweiss- 
>.l offen im gewissen Sinne* qualitativ nachzuweisen, zu welchem 
Zwecke die IIlasi wetz- llabermann 'sehen Zersetzungs- 
methoden der Proteinstoffe mittelst Salzsäure und Zinnêhlorür1) 
und.mittelst Rrorn und Wasser, 2j sowie die Zersetzung der 
hiweisssubstanz mittelst schmelzendem Aetzkali herangezogen 
wurden. Das für diesen Tlicil der Untersuchung verwendete 
I lodukt wurde in der Weise gewonnen, dass der ans der 
Annal, d. Chemie u. Pharmacie, ltd. 1(50 
“ Annal. <1. Chemie u. Pharmacie, lid. 150. 
Moj.pe.Soyl. r sj Zeitschrift f. phynol. Ch< nii«‘. XXXII. *-.;i
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.