Volltext: ueber den Einfluss der Leberexstirpation auf den Stoffwechsel bei Hunden (29)

entweder von einer Unterbindung der art. hepatiea oder einer 
Leberexstirpation begleitet worden war, im letzteren Falle 
überlebten die Hunde die Operation 2—3 Stunden, in den 
günstigsten Fällen sogar <i Stunden. In der folgenden von 
Nencki und Päwlnw1i ausgeführten Arbeit wird unter 
Anderem über zwei Versuclie berielitet, in denen die Ecksehc 
Fistel von einer Exstirpation der Leber gefolgt! war. Di«* 
Hunde, welche vor (1er Operation reichlich Fleisch erhalten 
hatten, überlebten die Operation A1 4 resp. A'h Stunden. Wir 
können uns keinesfalls mit der Meinung einiger Autoren ein¬ 
verstanden erklären, dass nach Entfernung der Leber sofort 
der Tod des Thieres beginnt und dass es nicht möglich ist. 
die Erscheinungen der Agonie von den durch die Ausscheidung 
der Functionen der Leber bedingten zu trennen. Es genügt, 
aut den Versuch 2 der oben citirten Arbeit hinzuweisen, wo 
der Hund nach der Operation im Verlauf von 11 g Stunde 
sicli so weit wohl fühlte, dass er sogar herumging. Der Tod. 
welcher auf die Exstirpation der Leber folgt, ist demnach 
nicht die Folge eines grossen Trauma, sondern das Resultat 
einer Störung der normalen chemischen Einsetzungen. Die 
Voraussetzung war daher ganz natürlich, dass durch Herab¬ 
setzung des Stoffwechsels des einer Operation zu unterziehenden 
Thieres dessen Leben verlängert werden kann: die Klarlegung 
des Charakters der in den ellemischen Umwandlungen hervor¬ 
gerufenen Störung konnte Handhabe für Massregeln geben, 
welche den Zweck hätten, den Einfluss der Störungen in 
gewissem Muasse zu paralysiren. Wie aus den Versuchen 
ersichtlich sein wird, haben dieselben die Richtigkeit unserer 
Folgerungen bestätigt und der Hoffnung Raum gegeben, dass 
hei weiterer Ausarbeitung der Methode es möglich sein wird, 
die Hunde nach totaler Leberexstirpation noch längere Zeit 
hindurch am Leben zu erhalten. Wir zweifeln jetzt durchaus 
nicht an der Verwirklichung dieser Hoffnung und halten die¬ 
selbe nur für eine Frage der Zeit und der Beharrlichkeit. Da 
wir, wie oben erwähnt, eine grosse Bedeutung der Herabsetzung 
1 Nencki. Pawlow, Arch. f. exp. Path. u. Pharm., Bd. HK, S, 2 là.
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.