Bauhaus-Universität Weimar

lit:» — 
lirhur autiscptischer Canteleu ausgefiihrt. I'm den Kiilliuss 
andei-ei' Faeloren auf das It.-sullal derVersuche äuszuschliessen, 
uiirdeii sununtlichc Thiere miter gleiche KrUährungsheding- 
nnjien gestellt mul unter gleichen Bedingungen gehalten. 
Wurden die Versuche mi ja.diitlert.en Kaninchen angcslcllh 
■ ’ wulllt>M ’ii* ~ellj< n .’i Tage verlier iselir! und mit Haler und 
lieu gelullert. Dasselbe Kuller wurde niieli während der ganzen 
I'auer der Beobachtung gereicht. ......itlellmr vor dem Ver- 
Hl, h Thier vermittelst eines Katheters Harn enl- 
.................. ,ll|aliluliv nul' Kiweiss und Zucker ............... 
liier muss i.emerkl werden, dass hei den meisten .normalen 
............. "i"'11' l’f'i Ahwesenheil von Zucker in ihm, 
n ein bedeutende redueirende Kigens, hallen besitzt. Alsdann 
wiinle der Harn in hcslimmlcu Zwischenräumen mirk, If— j, 
o- S stunden iiaeh der Kinlührung der zu uulcrsuchcndoii 
Mihslanz. eiiluommen und auf den Zuckergehalt unlersiirhl, 
lin l'.dle um \ orhandensein desselben wurde seine Menée 
'L''" ' harakler heslimml. Die Intersurlgmg der einzelnen 
..................11 tu " Il einige Zeit mu h Anlimrcn der 
Zuekerauss, heiduue l'ertgesctzl, um die volle t.ewissheil ZU 
ei langen. dass im Harn weiter kein Zucker aiiltrilb lui Kalle, 
,li,‘ .............>« '1er Substanz als tdvcogenbildfier klar- 
Collie, wurde den Thieren, nach vorhergehendem 
Hungern und nach der Fütterung mit einer der Substanzen 
"ic Indier entnommen und auf.den fdveogengchalt untersucht 
wohei zum Vergleich stets Konlrollthiere von annähernd dem 
gleichen (iewicht unter ge.....i denselben Bedingungen gehalten 
wurden. Ausserdem wurde der Kinlluss der verschiedenen 
\cidaiiungssälte il’lyalin. Pepsin, l’nncreatin, Darmsafb auf 
' zu ""Dusuchcndi' Substanz in vitro heslimml. Ks wurden 
natürliche Verdauungssäfte henulzt, die von nach dem Ver- 
Jahren von IW. Ha win w operirten Hunden gewonnen wurden 
I "r die Itehenswiirdig ertheille Krlauhniss. ,|j,. j„ seinem l.abora- 
I "11,111 vorhandenen Verdauungssäfte zu benutzen, hüte i< h 
i’r‘1,[- 1’a'vl,,w aufrichtigen Dank entgegen nehmen zu 
U"M,'U- 1,10 Einzelheiten der l'nlersialuiugen sind ans den 
weiter unten angeführten Befunden ersichtlich 
. . ■ ■ ' ’
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.