Volltext: Zur Kenntniss der Verbreitung des Rohrzuckers in den Pflanzen (29)

Zur Kenntnis der Verbreitung des Rohrzuckers in den Pflanzen. 
V-n 
Justus Andersseit. 
iA«< dem |>harmak'»l.i^isi-h(‘ii Institut <icr (ini'vorsirlit Clirisfiani^. 
I)* r K'eda«-tinn znp.jraiij.mn am 7. Mai l'.KMU . 
I ob(*r das Vorkommen und (len Nachweis des Rohr¬ 
zuckers in den Pflanzen hat in dieser Zeitschrift neuerdings 
h. Schulze^ z. Ihcil im Verein mit S. Frankfurt1! aus¬ 
führliche Untersuchungen veröffentlicht, in denen gezeigt wird, 
dass genannte Zuckerart im Pflanzenreiche sehr häutig vor- 
komiiit, so häufig, dass es sogar als möglich bezeichnet wird, 
dass der Rohrzucker in den lilülhenpltanzen nicht viel weniger 
verbreitet sei als das Stärkemehl 
Die l ntersuehungen Schulze’s, sowie last aller früheren 
l*n,Mh(r, die ihre Aufmerksamkeit aut das Vorkommen;des 
Rohrzuckers gelenkt haben, beziehen sich fast ausschliesslich 
:,,,r Pflanzen. «Wie es mit dem Rohmicker in den 
Kryptogamen stellt, wissen wir nicht- (Schulze). 
Fs liegen in der that, soweit ich aus der mir zugäng- 
li<-hon Litteratur habe entnehmen können, jedenfalls nur sehr 
sparsame Angaben über Rohrzucker bei kryplogamen Pflanzen 
vor, und sichere Schlüsse über das Vorkommen dieses Zuckers 
lassen sich ausserdem aus den Angaben der älteren Fifteratur 
l'aulig nicht ziehen, da meistens nur von -Zuckerv oder 
Süssstofl >, olincU nähere (’.haraklerisirung der betreffenden 
Substanz, als Restandtliei.1 verschiedener Pflanzen. gesprochen 
wird. 
I s'.MU. 
b Riese Zeit sehr., Md. XX. S. T>| | i| «UÔ, und IM. XXVII, S.1 2U7 
2» b. c. I,. t!d. XX. >. öid l’iissnote.
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.