Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beitrag zur Kenntniss einiger Eigenschaften des Glutins
Person:
Mörner, Karl Th.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17369/43/
513 
Grappe 2. Glutin: 5,0. 
Gelatinir.-Zeit 
Gelatinir.-Verspät. 
Kontrollprobe 
0 St. 
40 Min. 
— St. 
— Min. 
NH4C1 
1 > 
20 » 
0 » 
40 » 
NaCl 
1 » 
20 > 
0 » 
40 » 
KCl 
1 » 
10 » 
0 » 
30 » 
KJ 
3 » 
00 » 
2 » 
20 » 
II. Glutinpräparat Nr. X. 
A. Ohne Digestion. 
Gruppe 1. Glutin: 2,5. Ser. 3. 
Gelatinir.-Zeit 
Gelatinir .-V erspät. 
Kontrollprobe 
1 St. 00 Min. 
— St. — Min. 
NH4C1 
2 » 20 » 
1 * 20 » 
NaCl 
2 » 20 » 
1 » 20 » 
KCl 
2 » 10 » 
1 » 10 » 
KJi) 
Mehr als 5 Stunden 
Viele Stunden 
Gruppe 2. Glutin: 5,0. 
Gelatinir.-Zeit 
Gelatinir.-Verspät. 
Kontrollprobe 
0 St. 
40 Min. 
— St. 50 Min. 
NH4C1 
1 3» 
30 » 
0 » 50 » 
NaCl 
1 » 
30 » 
0 » 40 » 
KCl 
1 » 
20 » 
0 » 40 » 
KJ 
2 » 
40 » 
2 » 00 » 
0 Diese Probemischung wurde doppelt hergestellt. Die eine 
stand bis zum folgenden Tage in Zimmertemperatur und wär zur Zeit 
der Beobachtung, etwa 20 Stunden nach der Herstellung, gelatinirt. 
34*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.