Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber den blutdruckerregenden Bestandtheil der Nebenniere, das Epinephrin
Person:
Abel, John J.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17359/33/
350 
Epinephrin ist ein Gift, welches das Athmungscentrum lähmt. 
Versuch I. 
Injection von 2 mg des wirksamen Bisulfats in den dor¬ 
salen Lymphraum eines mittelgrossen Frosches hat Anfangs 
keine andere Wirkung, als die Athmungsfrequenz zu erhöhen. 
Nach 10 Minuten stellen sich Zeichen von Depression ein, denn 
das Thier nimmt nicht mehr seine normale Stellung ein, son¬ 
dern liegt auf dem Bauche, obgleich es beim Reizen in der 
gewöhnlichen Weise springt. 
Versuch II. 
Eine Lösung von etwas weniger als 10 mg Epinephrin¬ 
hydrochlorid wurde in den dorsalen Lymphraum eines grossen 
kräftigen Frosches in zwei Dosen in einem Interval von 5 Mi¬ 
nuten injicirt. Vor der Injection war die Athemfrequenz 56 
pro Minute, unmittelbar nach der ersten Injection stieg die¬ 
selbe auf 76 pro Minute. Während die zweite Injection ge¬ 
macht. wurde, fiel die Athemfrequenz auf 52, dann rasch auf 
44 und wurde nun langsamer, bis 25 Minuten nach der ersten 
Injection die Athmung ganz Stillstand. Während dieser Zeit 
war eine zunehmende Schwäche zu bemerken. 15 Minuten 
nach der ersten Injection machte das Thier beim Legen auf 
den Rücken nur schwache Gegenbewegungen, trotz der noch 
vorhandenen schwachen Athmung. Auf kräftige Reize reagirte 
es nur schwach. Nach Aufhören der Athmung konnte keine 
Spur mehr von Reflexwirkung hervorgebracht werden und alle 
willkürliche Bewegung hatte aufgehört. Bei Prüfung des frei¬ 
gelegten N ischiadicus mit einem schwachen secundären Strom, 
welcher bei einem Kontrollversueh an dem gleichnamigen Nerven: 
eines enthirnten Frosches als wirksam gefunden wurde, wurde 
eine normale Muskelcontraction auf der Seite der Reizung 
herbeigeführt, was die Abwesenheit einer curareartigen Wir¬ 
kung darthut. 
Beim Blosslegen des Herzens wurde constatirt, dass dieses 
58 Schläge pro Minute ausführte. Die Gontractionen waren 
sehr vollständig, wie aus der Blässe des Ventrikels während
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.