Bauhaus-Universität Weimar

Ammoniak zu lösen. Die von A.Ivossel1) riiin erhalten wurde, das Parahist«m 
als Verunreinigung enthalten hat. Bei der Peinigung di« Ses 
thirahistons scheidet sich noch ein dritter Körper ab. welchei 
in Alk«»hol sehr schwer löslich ist. biesen Körper näheren 
Fulersuchungeii zu unterziehen, ist mir wegen der gering« n 
Menge, irr der ildi ihn erhielt, nicht gelungen. Ich will liier 
nur bemerken, dass er die Fähigkeit besitzt, Fiweiss < Witte- 
sches Peptoln zu fallen. 
/um Schluss sei es mir gestattet, Herrn Prole-"! 
A. Knssel meinen aufrichtigsten Dank auszuspre«hen für• seine 
freundli« 1 ich ThiIhsi hläge und für «lie Aufmerksamkeit, mit 
er mein«* Arbeit verfolgte I 
M a r bü rg den 21. . 
11- 
1 A. Kussel 11. «.*.i 
- ' I. Han f I. er
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.