Bauhaus-Universität Weimar

Zusatz von em wenig Alkali sich löste. Hebet die Art t, 
in Baryt wasser unlöslichen Substanz wie auch der durch Barvi- 
hydrat erzeugten Zerselzungsprodukte des VitellinpseudonucJciii, 
überhaupt habe ich keine Untersuchungen gemacht. 
Geht man von gekochtem Gasein aus, so erhält man da 
avium ein Pseudonuolein, welches, wie das gewöhnliche, diu- 
leicht löslich in ..Baryt wasser ist. und die beiden Pseudonueleii,,. 
aus Casein und Vitellin verhalten sich also wesentlich ver¬ 
schieden. Das aus nativem, nicht geronnenem Vitellin dai- 
goslellte Pseudonuclein ist aber ebenfalls eint* in verdünnten, 
Baryt wasser lösliehe Substanz. i 
Aus dem, nach den Untersuchungen von Pay kn 11. indem 
(iallensehleimc wie in der Gnllenblasensohleimhnul verkomme,- 
den Nucleoalhumin habe ich ebenfalls ein Pseudonuclein dar- 
gi^stellt und dessen Verhalten zu Baryt wasser geprüft. Dies« > 
Pseudonuclein steht dem Pseudonuclein aus Casein viel näher 
als dem aus Vitellin. Es ist leicht und vollständig löslich in 
Barytwasser und kann durch Salzsäurezusatz wieder aus dieser 
Lösung ausgefällt werden. % 
Nach dem oben Mitget heilten sind also die echten Nueleinc. 
so weit sie bisher untersucht worden, sämmllich in Barytwass,! 
unlöslich.Die Pscudonucleino sind dagegen, so weit meine 
bisherig! n Erfahrungen reichen und so lange diese Stoffe noch 
nubt ihre typische Beschaffenheit eingobiisst haben, in Barvt- 
wasser löslich. Si(‘ sind aber, der Kinwirkung von Barytwasx r 
gegenüber, sehr emplindlich und werden durch dasselbe hei 
Zimmertemperatur leicht zersetzt. 
Bas Verhalten zu Barytwasser kann also als vorläufig1 
Beactinn zur Entscheidung, ob ein, Pseudonucleiu oder cm 
echtes Nuclein vorliegt, benutzt werden. Löslichkeit der Irag- 
li< lM*n Substanz in Barytwasser spricht entschieden für dm 
Anwesenheit eines Pseudonucleins, während Unlöslichkeit der- 
s(dhen, bezw. die Nichtfällbarkeit des Filtrates durch Salzsäim - 
zusatz g-r. in Folge (1er leichlen Zersetzung des PsCudonucleiic 
mit gewisser Vorsicht beurlheilt werden muss. Um eiim 
solche Zersetzung möglichst zu vermeiden, sollte man hierbei 
übrigens nicht zu viel Barvlwasser zusetzen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.