Bauhaus-Universität Weimar

wurde. Dieses Verfahren ist dem Fillrimi vorzuziehen, weil 
die unlöslich gebliebenen Theile die Fillerporen sehr leicht 
verstopfen. : v • : . 
Die alkalische Lösung blieb in flachen Schalen*einige Tage 
linier häufigem Umrühren stehen, bis die anfangs gelbbraune 
Flüssigkeit eine grüne Farbe angenommen hatte:dann wurde 
liltrirt und aus dem Filtrate der Farbstoff durch Salzsäure, gefällt. 
Iu*r grösste fheil desselben fällt hierbei aus und kann abfiltr.it 
werden, ein kleiner Theil aber löst sich, wahrscheinlich in 
L =L04ll7AOn 
C / 02.25 o/o , ; 02.19 o/„ _ 
H 0.51 « 0.420 .* — 0.19 
N ; 10.02 °;o — 9.28 - : : 912 ' 
Asche 1.50 % 
1.415° ,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.