Bauhaus-Universität Weimar

IM der Analyse des wie angegeben isolirten* und ge¬ 
reinigten Farbstoffs gaben 0.173t gr., bei 100<* getrocknet, 
k:>970 gr. ,C02 und 0,0920 gr. H20. 
Berechnet für Biliverdin: Gefunden: 
(:lcHt,N,o4 I® 
; C 63,58 »'« ' 62,55 , > 
H 5,96 • 5.90 » . - 
X 9.26 >v;-. . Z,-':..® ;^.W: 
Jetzt; war also die Oxydation über das Biliverdin hinaus¬ 
gegangen. V 
Aus Mal y s Angaben ist nicht zu ersehen, ob das von ihm 
analvsirte Präparat durch den Sauerstoff der Luft oder durch 
Bleisuperoxyd erhalten war: ich vormulhe, dass die erstere 
Methode befolgt wurde. Nach meinem Befunde scheint Blei- 
-uperoxyd nicht gerade nur zum Biliverdin zu oxydiren, was 
bei der leichten Oxydirbarkeit des Gallenfarbstoffs nicht Wunder 
nehmen kann. Ich gedenke aber auch die andere Methode zu 
prüfen, um zu erfahren, ob das Bilirubinmolekül hierbei gerade 
mir ein Sauerstoffatom aufnimmt, oder oh doch vielleicht auch 
eine Hydrolyse eintritt, wie Städeler vermutlich L 
Oxydation des aus reinem Bilirubin erhaltenen grünen Farbstoffs 
mit dichromsaurem Natrium. 
Weitere Versuche zur Darstellung voir Biliverdin würden 
einstweilen unterlassen, da sich ja der erhaltene Farbstoff von 
i ei nem Bi 1 i rubi n ablei t etc und si eh ferner i n Eiessig völlig löste, 
also für die beabsichtigte weitere Oxydation geeignet War. 
5 gr. des grünen Farbstoffs wurden in 120 ccm. Eiessig 
gelöst und im Laufe eines Tages die wässerige Lösung von 
9,ö gr. 2) Natriumbichromat. eingetragen, welche Menge, auf das 
Molekül Biliverdin G16H1KN204 bezogen, B Atomen Sauerstoff 
gleichkommt. Hierbei wurde 10 Stunden lang auf stark siedendem 
Wasserbade erhitzt, da es von früher her bekannt war, dass 
♦ ist unter dieser Bedingung alle Ghromsäure verbraucht wird. 
Oie sich bei dieser Oxydation entwickelnde Kohlensäure wurde 
1) Ann. 132. 336. 
2) Das Natriumbichrornat war 92,3 0 *og.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.