Bauhaus-Universität Weimar

Uebe r Oxydation von Eiweiss mit Kaliumpermanganat. 
Von 
Dr. Richard lterncrt (Wien . 
Mus itliysiolo^iseli-elieiiiiseiieit Institut zu Strasslnirir. Nette Folg«*. Nr. 1 !.. 
Der Ii(*«*t ober isdk 
Maly1) 1 
uit hei seinen Untersuchungen über die öxv- 
dat ion des Hi y 
-’(‘iss mit 
Kaliumpermanganat zwei Körper er- 
halten, die Oxy 
protsulfoii: 
säure und die Pero x y pro tsäi i re, die er 
ids verschieden 
t stark oi 
eydirtes, sonst aber intactes Eiweiss 
atteste. Bei d 
er weitere 
n hydrolytischen Spaltung der Pero.w- 
pro!säure mitte 
1st Aetzba 
ryts erhielt er nebst anderen, schon 
bekannten Spall 
tungsprodi 
ikten einen einfach zusammengesetzten 
Körper, den er 
laut Analv 
>. jr. 
se als das Barytsalz einer der Glycerin- 
* - riuçr uer uivcerin- 
säiae isomeren Verbindung erklärte und als isoglycerinsuuren 
Baryt bczcichnete. 
Diese Verbindung, die wegen ihrer von Mal y angenom¬ 
menen Constitution namentlich in elieiniseher liezielmng grösstes 
Interesse l«.ans|»rueht, bihiete die Veranlassung zu denbelgen- 
den Untersuchungen. Indess gelang es mir nicht, trotz genauen 
Itelülgens der von Ma ly angegebenen Versuchsanordnung, 
dieses Salz zu erhalten. 
W°nn aueli .somit das ursprüngliche Ziel nicht erreicht 
Wurde, so ergaben sich doch :bei. Wiederholung der Maly sehen 
Versuche mancherlei Thatsachen, die seine Angaben und Schluss 
Kdgerungen zum Thoil in verändertem Lichte erscheinen lassen 
und einer Wiedergabe nicht ganz imwerth sein dürfen. 
b H. .Maly: brtter^ucHurvgett über die Oxydation von Eiweiss 
mit Kaliumpermanganat. I. u. II. Sitzungsberichte d. k. Akad. d. Wissen¬ 
schaften. in Wien. II. Februarlieft 1885. und Sitzungsberichte d. k. Akad. 
d. Wissenschaften in Wien, DT.Abtb. tlb md. Monatsh. f. Chem.. Bd.fi u. fit.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.