Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Kenntniss der brenzcatechinähnlichen Substanz in den Nebennieren. II. Mittheilung
Person:
Fürth, O. von
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17263/19/
; "f ïT,,1!ri n:eder in ^ ä 
Alkohol gelüst, der Alkohol vertrieben und der Rückstand nun¬ 
mehr einer neuerlichen Aeetylirung durch Erhitzen mit Essig- 
siureanhydnd bei Gegenwart von Natriumacetat unterzogen 
bie weitere Behandlung war die gewöhnliche. Die durch Eälhin» 
out Petroläther endlich erzielte Ausbeute betrug, entsprechend 
einem Ausgangsmaterial von 300 Rindsnebennieren, mir 05 gr 
Herr Professor Gottlieb,’ der “das Präparat1 zumnter- 
suchen die Gute hatte, fand, dass eine Lösung desselben Tu 
2(, Normalnatronlauge selbst m Dosen von 0,008—001 nhvsio 
logisch ganz unwirksam war. Bei einem Verseifungsversuche 
erhielt ich em Produkt, das die Eisenreaction nur noch wenig 
miens,v und mit sehr unreinen Farben gab. Die umgreife,!2 
.Manipulationen scheinen demnach eine Veränderung derSubst-uiz 
lierbeigefnhrt zu haben. * "irminstanz 
Präparat V. 
wie l,i"Speiner f?SSeren Nebennierenfraction wurde, analog 
Z ‘T PZT ' das A syrupöse Substanz zeigte 
„ ' Verhalten: Verdünntes Ammoniak, sowie V» Normal- 
natronlauge lösten sie leichi n„. i , r",al 
reaction 1 , ! ' D Losungen gaben die Eisen- 
^jKmoutschonenFarben, dabei fiel cs auf, dass, sobald die 
dunkler Ni m" f neutralisin' wurde, ein 
k Aieilcrschlag ausfiel, der die Grünfärbung ver.leckie- 
’ H»M*-Styl, r s Zeitschrift f. ,,hyon|. Chemie. XXVI. ; ' ’
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.