Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Untersuchungen über die basischen Spaltungsprodukte des Elastins beim Kochen mit Salzsäure
Person:
Bergh, Ebbe
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17232/2/
h: 
elastische Substanz der Aortawand vorgenommen. Dit» Aorta' 
des Rindes wurde in möglichst zerkleinertem Zustande 
einer Temperatur von 17 bis 22° der Einwirkung von kiin-t- 
lichem Magensafte ausgesetzt. Die vom Magensaft nicht 
digerirte Masse wurde mit Wasser, das durch SodalÜMiu;. 
schwach alkalisch gemacht worden war, ausgewaschen. Nach- 
dem durch Behandeln mit Wasser die Sodalösung entjcmf 
war, wurde die Substanz mit oft erneuertem Wasser so lang« 
gekocht, bis die Flüssigkeit klar abfloss und keine orgaui.-chc. 
Substanz enthielt. Darauf wurde mit 50 «»iger Salzsäure wäh¬ 
rend 21 Stunden in der Kälte maeerirt. Die Salzsäure wind* 
durch Behandeln mit AVasser entfernt, wonach die elastisch* 
Substanz mit Alkohol und Aether entfettet wurde. Das nach 
dieser Methode isolirte Elastin war schwefelhaltig, aber flu 
Schwefel konnte durch Kochen mit P/oiger Kalilauge ent lernt 
worden. Nachdem die elastische Substanz während SO .Stunden 
niit Salzsäure .und Zinnchlorür gekocht worden war, gelang 
es Sc h warz, aus dem Zersetzungsprodukten Lysatinin, Leucin. 
Tyrosin und tilycocoll zu isoliren, Glutaminsäure und Asparägm- 
säure aber nicht. Aul Grund der Uebereinstimmung d* r 
proeentischen Zusammensetzung sowie der Zersetzungsprodi ikt< 
hält Schwarz fur bewiesen, class das Aorta-Elastin und du* 
Elastin vom Ligamentum nuchae identisch sind. 
Ich gehe .jetzt zu dem Berichte meiner eigenen Unlei- 
suehtmgen über, und weil ich dabei mit Elastin gearbeitet 
habe, das verschiedenen Ursprung hatte und nicht auf dieselbe 
Weise dargestellt worden war, will ich jede Untersuchung Im 
sich beschreiben. ! 
IfiC: 
Ligamenta nuchae vom Rinde, von Muskeln und Hin* 
gewehe befreit, wurden fein zerschnitten uncl mehrere Stunden 
mit oft erneuertem Wasser ausgekocht. Darauf wurden h< 
abwechselnd niit ö0I;oiger Schwefelsäure und fUoiger Natronlang 
auf dein Wasserbade erhitzt. Nachdem die so erhalte!!»’ 
Substanz mit AV asser ausgekocht worden war, wurde sic mit 
o" <*iger Salzsäure* während 21 Stunden macerirt/ Die Salz-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.