Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Spaltung des krystallinischen Eier- und Serumalbumins sowie des Serumglobulins durch Pepsinverdauung
Person:
Umber, F.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17228/9/
Ill 
Kruste ni», die auf klarer Flüssigkeit .schwimmt. Die gereinigte 
Albumose ist ;imor|»li und enthalt einzelne Globuliten. Dei all¬ 
mählichem, woehenlangem Eindunslén einer wässerigen Lösung 
«lie mil Ammonsulfal etwa halb gesättigt worden war. kann 
inan erhebliehe Zunahme der Globuliten beobachten, sic» wachsen 
p\ grösseren, stark lieht brechenden Kugeln an, die jedoch von 
Doppelbrechung oder strahliger Säumung des Ibandes, wie man 
^ie in den Vorstädten von Krystallisatinnen zu sehen bekontml. 
nichts erkennen lassen. Diese» Fraction verhält sieh in Rezug 
auf ihre Eigenschaften wie; eine Deuteroalbuinose, zeichnet si. h 
A J*her durch eine» ausserordentlich intensiveMoliseh seheReacti«>11 
vor allen andern Kraetinnen aus: beim Versetzen mit t Tropfen 
/«-Xaphtol und concentrirtcr Schwefelsäure tritt zunächst ein 
tief rothvioh»tter Ring un der Derührungssjelle von Säure und 
Flüssigkeit auf, und beiin Umschütteln färbt sieh die ganze» 
Flüssigkeit diel' violett. 
Das salzgesättigte Filtrat enthält eine IV. Fraction und 
zwar wurde* die Reohaehtimg gemacht, «lass dieselbe daraus 
nicht -allem elureh sa lzg( »sättigte. Schwefelsäure abgeschieden 
werden kann, wie für die entsprechende Fraction aus sogm 
nanntem Witte-Pepton voit E. P. Fick festgestellt worden ist. 
sondern ebensowethl durch einen bestimmten Zusatz salzge- 
sättigten Ammoniaks. Zu diesem Zweck wurde eine schwache 
Ammoniaklösung mit Ammonsulfat gesättigt und ihre Alkai- 
escenz bestimmt: 1 ccm. ~ <>.öSNormalschwefelsäure — 2,7ccm. 
der ammonsulfatgesättigten verdünnten Schwefelsäure plie zur 
Abscheidung der Albumose in saurer Lösung benutzt wurde. 
2 ccm. des salzgesättigten neutralen Filtrats wurden nun mit 
dieser Ammoniaklösung versetzt und zwar in zunehmend» u 
Mengen von t Tropfen an beginnend. Es ergab sich in der auf- 
gestellten Reihe eine Trübung, die bei 0,1 ccm. AmmoniakhVuug 
in 2 ccm. Allâtmoselösung begann und bei 0,4 in 2 ccm. am 
intensivsten war und sich flockig absetzte. So lange die 
Ausscheidung in der aufgestellten Reihe noch unvollkommen 
war, konnten in den Filtraten die Reste der Albaums» 
sowohl durch salzgesütligtes Ammoniak wie durch salzge- 
gesättigte Schwefelsäure, völlig abgeschieden werden. Erst m 
i
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.