Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber das sogenannte Stercorin
Person:
Bondzynski, St. V. Humnicki
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit17199/1/
Ueber das sogenannte Stercorin 
\V.II 
Sf. Kond/ynski und V. llimmicki. 
D'‘r Redaktion zuge^angen am 7. Januar IS'.*8.) 
Mil anderen Aufgaben beschäftigt, waren wir durch die Dauer 
voM Mona,(>n verhindert, die pliysiolofrîs^h-dioniisflio 
I.ÜHalnr zu verlogen und wurden erst vor Kurzem von be- 
iHimli'ltT Seite auf don im Monat August des letzten Jahres 
III dieser Zeitschrift erschienenen Aufsatz von A. Flint,1) lieber 
>,',hori" , aufmerksam gemacht. Herr A. Flint lltoilt mit, 
da- er einen mil Kopmslerin identischen Körper schon im 
lal.re I sr»2 entdeckt lind dater dem Hainen StereorinMbe- 
Imlle. di(‘ Kicrensehalien M Stereorins sei 
in der deutschen .französischen und englischen Literatur in mehr 
"der weniger vollständigen Berichten erwähnt, werden, wo« von 
hei der Arerötlenlliehung unserer Miltheiluhg über das 
>' hieksal d(*s Cliolesterins übersehen worden sei. 
Wenn wir eine aufrichtige Abneigung fühlen gegen die 
Wyvm^fioiätat, und den i^ hgehnssen, welche, 
um den Aufbau der (iesehiehle unserer Wissenschaft sieh be¬ 
mühen, gern das l rlheil in solchen 1‘Yagon überlassen möchten, 
'!'.M ,|j,s Mißverhältnis* zwischen den Ansprüchen von Herrn 
1 .l,mt l,n,l Hcmii Inhalt seiner Beobachtung ;'em so grosses und 
l"‘ Methode der Begründung seiner I Yinrilälsreehle eine so 
unbewohnte, dass wir uns gezwungen sehen, das Wert zu 
ergreifen. _ 
Die erste Notiz in derdeutschen Literatur über das 
N,IH,rin Hndot sieh in einem Referat5) von: Hojipc-Scylo.r 
’ i Diese Zeitsctn* ltd. 2:t. S. 
-/ •lalircsher. d. gcs. Med. lsiis. |. s. 07. ' / ’
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.